[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: kein soundcore mehr nach wechsel von alsa auf oss



Andreas Pakulat wrote:
On 24.06.06 01:16:01, Andre Bischof wrote:
Andre Bischof wrote:
...
Werde berichten, wenn du nicht hörst gab's Probleme beim Booten ;-)
root@linux:~# lsmod |egrep "snd|sound"
snd_intel8x0           31424  1
snd_ac97_codec         73592  1 snd_intel8x0
snd_pcm                83464  2 snd_intel8x0,snd_ac97_codec
snd_timer              22660  1 snd_pcm
snd                    50180  6 snd_intel8x0,snd_ac97_codec,snd_pcm,snd_timer
soundcore               9312  2 em8300,snd
snd_page_alloc          9476  2 snd_intel8x0,snd_pcm

Das sieht soweit OK aus.

evtl. nicht ganz, weil die oss-Einträge für die alsa-Emulation fehlen, s.u. ...

Scheint alles zu laufen, nur sound bekomme ich keinen zu hören, direkt beim KDE Start meldet sich artsd das /dev/dsp nicht existiere, er deshalb mit dem Null-Output-Device weiterlaufe. /dev/dsp ist aber da, doch ein Neustart von artsd über kcontrol selbst nach chmod o+rw bringt keine Änderung. Sound auf automatisch oder alsa macht keinen Unterschied dabei.

/dev/dsp waere aber OSS-Emulation von Alsa, also stellt dort bitte mal
Alsa ein und achte darauf dass er das richtige Sound-Device benutzt (Da
du ja wohl mehrere hast).

Da sind keine Devices - falls sich das auf "Midi-Geräte" bezieht, da kann ich nix auswählen

Wenn ich kmix anwerfe hat das Lautsprechersymbol neben der Uhr auch ein Kreuzchen im roten Kreis (deaktiv), bei aktuelle Lautstärkeregler, nach dem Klick auf das Symbol, ist die Drop-Down-Liste auch leer.

Da solltest du dann mal mit den "low-level-tools" alsamixer und evtl.
amixer "rumspielen". Wenn dir die auch nur Fehlermeldungen
entgegenwerfen schau mal ins Syslog nach verdaechtigen Meldungen. Auch
das manuelle Entladen und Neuladen der Sound-Module bringt vllt. etwas
Licht ins Dunkel.

hm:

alsamixer: function snd_ctl_open failed for default: No such device

Ein Vergleich meiner Module vor/nach der ganzen oss-Geschichte:

root@linux:/var/log# lsmod |egrep "snd|sound"
snd_intel8x0           31424  1
snd_ac97_codec         73592  1 snd_intel8x0
snd_pcm                83464  2 snd_intel8x0,snd_ac97_codec
snd_timer              22660  1 snd_pcm
snd 50180 6 snd_intel8x0,snd_ac97_codec,snd_pcm,snd_timer
soundcore               9312  2 em8300,snd
snd_page_alloc          9476  2 snd_intel8x0,snd_pcm
root@linux:/var/log# cat /backup/faubackup/linux/ |egrep "snd|sound"
boot/ metabackuptmp/ opt-qemu/ var-autofs/ var-games/ var-lock/ var-opt/ var-tmp/ etc/ opt-Dokument/ root/ var-backups/ var-lib/ var-log/ var-run/ var-www/ home/ opt-Grafik/ usr-local/ var-CDWserver/ var-local/ var-mail/ var-spool/ var-yp/ root@linux:/var/log# cat /backup/faubackup/linux/metabackuptmp/2006-05-01@06\:35\:42/lsmod.txt |egrep "snd|sound"
snd_intel8x0           31424  1
snd_ac97_codec         73592  1 snd_intel8x0
snd_pcm_oss            49568  0
snd_mixer_oss          16768  1 snd_pcm_oss
snd_pcm                83464  3 snd_intel8x0,snd_ac97_codec,snd_pcm_oss
snd_timer              22660  2 snd_pcm
snd 50180 9 snd_intel8x0,snd_ac97_codec,snd_pcm_oss,snd_mixer_oss,snd_pcm,snd_timer
soundcore               9312  2 em8300,snd
snd_page_alloc          9476  2 snd_intel8x0,snd_pcm

Es fehlen die beiden oss-Einträge. Manueller Versuch bringt auch nix:

root@linux:/var/log# modprobe snd_pcm_oss
FATAL: Module snd_pcm_oss not found.
root@linux:/var/log# modprobe snd_mixer_oss
FATAL: Module snd_mixer_oss not found.

Die alsa-Geschichten scheinen aber doch installiert zu sein:

root@linux:/var/log# dpkg -l *alsa*
Gewünscht=Unbekannt/Installieren/R=Entfernen/P=Säubern/Halten
| Status=Nicht/Installiert/Config/U=Entpackt/Fehlgeschl. Konf./Halb install.
|/ Fehler?=(keiner)/Halten/R=Neuinst. notw/X=beides (Status, Fehler: GROß=schlecht)
||/ Name                         Version                      Beschreibung
+++-============================-============================-========================================================================
un alsa <keine> (keine Beschreibung vorhanden) ii alsa-base 1.0.11-2 ALSA driver configuration files pn alsa-headers <keine> (keine Beschreibung vorhanden) ii alsa-oss 1.0.11-1 ALSA wrapper for OSS applications
ii  alsa-utils                   1.0.10-1                     ALSA utilities
un alsa-xmms <keine> (keine Beschreibung vorhanden) un alsautils <keine> (keine Beschreibung vorhanden) un aumix-alsa <keine> (keine Beschreibung vorhanden) ii gnome-alsamixer 0.9.6-3 ALSA sound mixer for GNOME rc gstreamer0.8-alsa 0.8.11-2 ALSA plugin for GStreamer un libarts-alsa <keine> (keine Beschreibung vorhanden) un libesd-alsa0 <keine> (keine Beschreibung vorhanden) un libkmid-alsa <keine> (keine Beschreibung vorhanden) un libpt-plugins-alsa <keine> (keine Beschreibung vorhanden) ii libsdl1.2debian-alsa 1.2.9-5+b1 Simple DirectMedia Layer (with X11 and ALSA options)

Es fehlen wohl die Devices, aber warum? Muss ich vielleicht für alsa eine Konfigurationsdatei neu anlegen, da gab's doch was wo die devices konfiguriert werden, oder?

André

--
Personal weblog and more: http://bischof.homelinux.net

Stilblüten aus Schreiben von Versicherungsnehmern:
Der Bursche war überall und nirgends auf der Straße. Ich mußte
mehrmals kurven, bevor ich ihn traf.



Reply to: