[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Editorkrieg '05



Hallo Thorsten,

* Thorsten Haude <debian@thorstenhau.de> [05-01-05 14:48]:
> Oh, man mag das schon als Problem beschreiben, ich weiß nur nicht,
> inwieweit das zielführend ist. Es geht ja gerade nicht darum zu
> entscheiden, welcher Editor sich nach einem mehrjährigen Studium als
> die effizienteste Lösung erweist, sondern um Einsteiger.

eigentlich wollte ich ja zu dieser Diskussion nichts sagen, aber auf
diesen Satz hin muss ich meine Meinung doch an den Mann/Frau bringen.

Wenn du ein Einsteiger bist, ist es bestimmt egal, welchen Editor du
benutzt. Wenn du aber wirklich sehr viel schreibst (in C oder C++ oder
Latex oder was es noch so gibt...) dann ist es wichtig das das du
deinen Editor beherscht (welcher das auch immer sein mag).

Ich selber habe frueher auch nedit hergenommen, aber die Funktionen
die der da konnte waren einfach ein Witz (verglichen zu emacs).

Ich nutze seit ca. 2 Jahren nun (X)Emacs und muss sagen der ist
einfach toll. Dieser Editor nimmt mir so undenlich viel Arbeit beim
programmieren ab, das ich keinen anderen Editor mehr benutzen moechte.

Aber wie gesagt, welchen Editor du verwendest ist deine Sache, aber
meiner Meinung lohnt es, sich mal eine Woche lange mit emacs zu
beschaeftigen denn diese eine Woche holst du spaeter locker wieder raus.

-- 
Gruss
Matthias

Attachment: pgp6VAXcvDXFU.pgp
Description: PGP signature


Reply to: