[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[Debian]:Re: OT: stark gesunkenes Niveau auf der ML



On Fri, Apr 14, 2000 at 10:01:06PM +0100, Michelle Konzack wrote:

> >> >Auf der anderen Seite gibt es aber immer noch genügend Teilnehmer,
> >> >die auf diese Person reagieren. Solange das der Fall ist, wird diese
> >> >Person nicht aufhören, ihre dummen Fragen zu stellen.
> 
> Vieleicht antwortet mir jemand Darauf:

Vielleicht. Du antwortest mir aber erstmal lieber per Mail, um die Liste
erstmal zu beruhigen, ok?

>         Dann laß ich anfan April 1999 von LRP - dem Linux Router Project
>         Ich downloadete das Floppy-Image und begann als WINDOWS-Anhänger
>         das Teil zu installieren. Ich brauchte dafür rund zwei Monate,
>         bis ich das ganze mit dem ipmasq, ipportfw und ipfwadm verstanden 
>         hatte. Der Router läuft seit 20. Juni 1999 und hat mich kein 
>         einziges mal verlassen. 

Du hast also langfristig jede Menge Zeit gespart. Warum läßt du es nicht
beim LRP auf dem Router?
 
 
>         Das erste was ich machen wollte, war einen Router mit einer 
>         "Richtigen" Distribution zu intallieren... Unter Windows war 
>         ich es nicht gewohnt, dutzende von configs zu editieren...

Warum? Lief doch!
 
>         Ich habe es bis heute nur geschaft, Endgeräte, also WS oder SRV 
>         mit einer Netzwerkkarte zu installieren. Den Router den ich will, 
>         hat drei Netzwerke (3c905) und eine 3c509 für das Kabel-Modem.
>         Die Karten sind installiert, aber es geht nichts.
>         "ifconfig -a" gibt aber die Einstellungen richtig zurück.

Gib mir ein Login und ich guck mir das mal an. Du kannst ja mit ttysnoop
zugucken.
 
>         Aber Anständige Dokumentation, wie man einen Router als Windows- 
>         Umsteiger installiert habe ich nicht gefunden. 

Linux im Netzwerk, siehe Amazon.de oder nächster Buchladen.
 
>         - Linux nur für Profis Hacker und Freaks ???
>         Nicht mit mir !!!

Ist auch nicht so. ES reicht aber nicht Dokumentation zu lesen, du mußt die
_richtige_ Dokumentation lesen. Und da dir HOWTOs anscheinend nicht
reichen, kauf Dir Bücher.
 
>         1)  Wo muß ich eintagen, das meine drei Netzwerke IP-maskiert sind ?
>         2)  Wie muß ich den Zugriff von außen Sperren ???
>         3)  Wie muß ich den DNS eintragen ???
>         4)  Wo muß ich meine ipportfw eintragen ???
>         5)  IP-Spoofing ???
>         6)  Wo muß ich die sache mit dem DHCP einstellen ??? 
>             (erübrigt sich mittlerweile)

1, 2, 4, und 5 macht "pmfirewall", dauert 2 min zum Einrichten und läuft
prima. Siehe freshmeat.net

3: Welchen DNS wo?

6: Was willst du erreichen?
 
>         Der Router sollte meine erste Linux installation sein - und auch 
>         die wichtigste. Windows umsteigern wird es nicht leicht gemacht.

Kauf Dir einen Cobalt Qube oder sowas. Der ist in 10min einsatzbereit und
kostet bei der gebotenen Leistung _deutlich_ weniger als Hardware +
Windows-Lizenzen.
 
>         Normalerweise sollte da die APache default Page erscheinen, so 
>         403 - egal wa ich mache.

gib mir mal einen login.
 
>         Ich habe alles so gemacht, wie es in der apache-doc beschrieben war.
>         Es nervt. Ich bekomme immer wieder den default Server.

hier funktioniert es einwandfrei!
 
>                         Unter Linux und mit apache kann ich keine 
>                         virtualhosts by IP einrichten...

falsch.
 
>         Ich bin/war Windows-Anwenderin und die Erklärung, das jeder Port 
>         in einem IP-maskierten Netzwerk nur einmal da sein darf, lasse ich 
>         nur für ftp gelten, da dieses Protocol auf IP setztz und nicht auf 
>         DNS...
>         ...es funktioniert aber mit Windows.

aber nicht so wie du denkst. Kann es gar nicht.
 
>         Frage:  Wer hat bis hier hin gelesen ???

Ich.
 
>         Es fehlt an leicht verständlichen Handbüchern/HOWTO's. Das was ich 
>         bis jetzt gefunden habe, waren technische nachschlagewerke für 
>         Profis, die auch nicht alles im Kopf haben können....
 
> >Wer will denn das wissen, was Du in Dein Scorefile schreibst??? Fuer
> >mich ist hoffentlich auch noch ein Plaetzchen frei (vergiss aber nicht
> >"Martin Samesch {wrote|schrieb}"! ;-)
> scorfile habe ich auf meinem Router nicht gefunden...
> Was ist das ???

"Punkteverteilung" für Diskussionsteilnehmer im Usenet. Gute Newsreader
können dann danach sortieren/filtern, und beim Lesen gibts dann einen Hotkey 
mit dem du den Score anpassen kannst, wie z.B.
	"der schreibt nur müll" => -100
	"das klingt intelligent" => +50

usw.
 
> >Ich haette es mir auch so denken koennen.  Jetzt wirds Zeit, die
> >Scorefiles zu editieren. Du koenntest eigentlich gleich ein Paket daraus
> >bauen. :-))
> Packete kann ich auch schon mache...  ...ist ganz einfach !!!  Ich kann
> ihm ja helfen ;-))

Laß es lieber...


-- 
public class JensBenecke extends Student {
   Name name = new Name("Jens", "Benecke");
   String eMail = "jens@pinguin.conetix.de";
   URL homepage = new URL("http://www.pinguin.conetix.de/";);
   URL Linux-FAQ = new URL("http://faq:faqq@134.28.73.83:7012/cgi-bin/fom";);
}   

Attachment: pgpoZbpfOs3lP.pgp
Description: PGP signature


Reply to: