[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: HTML in E-Mail



Hallo Marcus,

* Marcus Frings schrieb [01-06-03 23:03]:
> 
> im Voraus schon mal sorry, daß es gerade Dich erwischt hat, aber auf
> eine Mail mußte ich ja antworten. :-)

Kein Thema, aber auch auf deine Mail hab ich eine Antwort.

> Sehe ich genauso und stimme Dir zu. HTML in Mails ist störend und kostet
> unnötig Bandbreite, aber was genauso Bandbreite kostet, besonders in
> dieser Debian-Liste auftritt und mich ebenfalls genauso gewaltig wie
> HTML-Mails stört, ist, daß ein Großteil der Leute meint, jedwede Mail
> unbedingt mit GPG zu signieren. Daß es oft gute Gründe dafür gibt, steht
> vollkommen außer Frage, aber für 08/15-Mails ist es absolut belanglos.

Dem stimme ich dir eigentlich zu, ABER:

Auf der SuSE-ML wurde bisher vor kurzem grundsätzlich nicht
signiert. Liegt unter anderem daran, daß auch HTML verpönt ist und
dort ca. 6000 Leute mitlesen (evtl. auch mehr) und die Liste ca.
130.000 Email im Jahr produziert.
Mittlerweile hat sich die Einstellung zu GPG/PGP jedoch geändert
und zwar aus Publikationsgründen.
Die Schreiber auf der suse-etikette-Mailingliste sind darüber
eingekommen, daß es eine gute Sache ist, zu signieren und zu
verschlüsseln. Dies geschah u.a. aus dem Grund des Mitlesens und
Abhörens der Mail (11.Sep.).

Nutzt man jedoch GPG/PGP in der Mailingliste macht man diejenigen
auf selbiges aufmerksam, die sich noch nicht damit auseinander
gesetzt haben. Diese Leute können sich selbstständig eine Meinung
bilden, ob GPG/PGP für sie sinnvoll oder nicht ist. 

Und wenn ich ehrlich bin, scheinen das in der letzten Zeit viele zu
sein, die eher zum sinnvollen tendieren, wenn ich mir die
Signiererei so anschaue und ich halte das für gut und
empfehlenswert.

Gruss Udo

-- 
Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber
bei mir lief's ganz flüssig.
                -- Paul Breitner

Attachment: pgpNEq5tsSav4.pgp
Description: PGP signature


Reply to: