[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian]: =?iso-8859-1?Q?_das_mte_doch_gar_n.0?Mail-Followu? p-To: debian-user-de@jfl.de



On Mon, Feb 22, 1999 at 08:12:45PM +0100, Frederick Page wrote:

>> Anderes Beispiel: Ich könnte einen aktuellen Rechner nicht so einrichten,
>> daß er mit den neuesten Spielen (insb übers Netz) richtig zusammenläuft,
> Pah! Das kannst Du ganz sicherlich. Glaubst Du im Ernst, daß dazu
> Fragen gestellt werden nach IP-Adresse, DNS oder Window-Size? Schau
> mal auf das Zielpublikum für Spiele, schau mal den Schreibstil der

OK. Folgendes Problem (jetzt auf mittlerweile drei völlig verschiedenen
Rechnern):

Jeweils zwei installierte Spiele sind bei _jedem_ Start grundsätzlich der
Meinung, Direct X ist nicht installiert und man müßte es installieren. Nach
der installation (und dem obligatorischen Neustart) läuft _dieses_ Spiel
einwandfrei - beim Start des anderen kommt die gleiche Meldung.

Format C: und (win95b bzw. c) neuinstallieren hat nix gebracht.

Wo würdest du hier anfangen zu suchen?

> Jeder kann ein Peer-to-Peer Netzwerk unter Windows einrichten, Du
> klickst einen "Assistenten" (Wizard) an und machst mehr oder weniger
> nur "ok", "next" und "finish".

_wenn_ es funktioniert. Das ist das Problem unter Windows - Wenn alles so
geht wie MS es vorgesehen hat, dann super. Aber FALLS mal was nicht mehr
funktioniert, arbeitet das System gegen dich. Mir ist es z.B. unmöglich
gewesen, eine Creative SB AWE 32 auf einem Win95 System zu installieren,
ohne daß der Hardwaremanager (OHNE Eingriffsmöglichkeit) völlig berserk
macht und sich nach dem siebten Neustart selbst zerstört (abgesicherter
Modus only).

>> die Spiele-Freaks haben also auch eine Menge Spezialwissen!
> Das mag mal zu DOS-Zeiten so gewesen sein, wo man noch EMS, XMS, etc.
> konfigurieren mußte und für bestimmte Spiele Spezial-Bootdisketten

Richtig, und heute brauchst du für jedes zweite Spiel eine neue Direct X
Version, Spezial Grafiktreiber oder ähnliches.

Es ist bunter geworden. Aber _wenn_ Probleme da sind, sind diese nicht
unbedingt einfacher zu beheben als vor 5 Jahren unter DOS.

> Hör mir auf mit Spezialwissen unter Windows. Ich bin langjähriger M$
> User und NT-Admin in der Firma.

Wie gesagt: Solange alles funktioniert...

>> Außerdem sollte jeder das OS nehmen, das am besten für ihn geeignet ist.
> Zustimmung, Kleider machen Leute und das OS sagt auch was über einen.

ACK

> Also Format C: /MBR und NTFS-Partition gelöscht und Win 95 drauf.
> Jetzt ist Ruhe.

hm, ich möchte wissen wann er die ersten kaputten Registry-fehler und
DLLs-Kriege sieht. :)

> >=> SuSE.Damit kommen sie klar.
> na dann lies mal fido.ger.linux, fast jeder hat dort SuSE und die
> Fragen sind auch nicht weniger :-)

falls du ein paar FAQs beizusteuern hast (inkl. Antworten) dann bitte her
damit. Ich bau gerade eine Linux-USER FAQ zusammen.


-- 
_ciao, Jens_______________________________ http://www.pinguin.conetix.de
    cat /dev/boiler/water | tea | sieve > /cup
    mount -t hdev /dev/human/mouth01 /mouth ; cat /cup >/mouth/gulp
------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie
bitte eine E-Mail an majordomo@jfl.de die im Body
"unsubscribe debian-user-de <deine emailadresse>"
enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@jfl.de
------------------------------------------------
Anzahl der eingetragenen Mitglieder:     663


Reply to: