[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: DVD-Propeme- war zuvor:Re: ACPI Error Rechner stopt nicht



Hallo Manfred,
Am Freitag, 14. Dezember 2007 schrieb Manfred Schmitt:
> Siegfrid Brandstätter schrieb:
> > Danke auf jeden Fall für die Erläuterungen. Was ich aber noch sagen
> > wollte, zum Problem das sich sobald ich eine DVD im Laufwerk habe diese
> > Ausgaben anfangen. Ich hab hier ja 2 Kernels, den alten (angeblich
> > falschen, der beim Aufsetzen von Etch. orig. installiert wurde
> > 2.6.18-4-486) und den nun neuen -5-amd64. Aber bei beiden habe ich dieses
> > blöde verhalten. Wobei ich noch anmerken muß das unter dem -5-486 den ich
> > ja auch schon hatte, 3D lief. Das Problem war halt das es nur mehr mit
> > Akku raus zum abstellen ging.
>
> Das Problem liest sich fuer mich erstmal so als ob die DVD schlecht
> oder gar nicht lesbar ist und da unter kde ein automounter laeuft wird
> immer weiter versucht das Medium einzuhaengen.
> Ich koennte mir auch vorstellen das Du es mit einer originalen Video-DVD
> versucht hast, die sind manchmal auch am Standard vorbei zum Beispiel
> mittels defekter Sektoren "kopiergeschuetzt".

Ich hatte es mit mehreren (3) die bei mir am Lenny laufen versucht, originale, 
nur eine CD kann ich momentan nicht testen. Den derzeit bleibt er beim booten 
hängen. Aber da ja nun wieder ein neuer Kernel kommt, wird das ja weg sein.


> Andererseits konntest Du die (oder eine andere?) DVD ja zwischenzeitlich,
> wenn auch ruckelig, abspielen.
> Ansonsten kaeme auch noch ein defektes Laufwerk/Kabel in Betracht, mehr
> wuesste ich da erstmal auch nicht zu.

Unter Vista ist es auch gelaufen, daher sollte das Laufwerk-Kabel ok sein.

> Aber beheb (jo, jetzt laufen wieder die threads durcheinander...) doch
> erstmal Dein Grafikkarten-Problem ;-)

Klar das hat mal priorität. 


>
> aptitude install linux-image-2.6-k7
> Die Pakete linux-image-2.6-Prozessortyp sind meta-Pakete, damit hat man
> (nach einem apt-get upgrade) immer den aktuellen zum Prozessor passenden
> kernel installiert.
> Dann rebooten und in grub schauen ob auch wirklich der neue kernel
> ausgewaehlt wurde und in X dann
> su -c 'm-a a-i fglrx'
> Und wenn das sauber durchgelaufen ist musst Du dann noch in die
> /etc/X11/xorg.conf als Modul anstatt radeon¹ oder was immer Du da auch
> aktuell als Treiber stehen hast fglrx eintragen.
> Dann noch unter X ein 'screen /etc/init.d/kdm' (oder gdm aber vermutlich
> nutzt Du ja kdm?) und wenn das nicht klappt wuerde ich an Deiner Stelle
> einfach nochmal rebooten.
>
> # apt-cache show screen | grep Description
> Description: a terminal multiplexor with VT100/ANSI terminal emulation
>
> In diesem Fall bewirkt das screen vor dem eigentlichen Befehl dann dass
> das neustarten von kdm auch wirklich komplett durchgefuehrt wird und nicht
> nach der Haelfte abbricht weil die Konsole mangels X geschlossen wurde.
> Hm, oder mach ein 'nohup /etc/init.d/kdm restart', das sollte auch klappen,
> screen wird vermutlich noch nicht installiert sein.

Danke für die Tipps, aber die Punkte waren bisher, (soll bitte so bleiben- 
kein Problem). Aber nun werde ich mal der reihe nach alles durchspielen.

>
> Und wech,
> Manne
>
> ¹ Mit dem radeon-Modul lief X grundsaetzlich Du hattest aber keine
> Beschleunigung? Wenn nur Video nicht vernueftig lief heisst das nicht
> automatisch das 3D auch nicht funktioniert! Und umgekehrt genauso.
> Im uebrigen ist radeon auch ein beschleunigter Treiber, wenn es damit
> ausreichend gut laeuft ist der zu bevorzugen ansonsten kann es passieren
> das nach einem kernel-upgrade das fglrx-Modul neu gebaut werden muss.

Das Problem ist halt das er gerne Googleearth haben möchte, mir wäre ja auch 
Radeon lieber. Den den Tag an dem er einen update macht und einen neuen 
Kernel bekommt fürchte ich schon heute. Da wird er erst mal gucken. Werde ihm 
alles zwar erklären, aber merken wird er es sich nicht. Zum beginn  ist er 
mit so viel neuem ja ganz schön beschäftigt. Ist ja immerhin schon 68 und 
seit ca. 10 Jahren an Windows gewöhnt. Aber was ja positiv dabei ist, sonst 
würde ich mir das ganze ja gar nicht antun, er ist ganz Feuer und Flamme von 
Linux.
Da er mit Win andauernd seinen PC zum Händler schleppen musste, wegen Viren 
und anderem Kram. ;-) 


Schönen Gruß
Sigi




Reply to: