[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: mal wieder ein Debian-netz-problem



On Fri, Jan 06, 2006 at 04:28:26PM +0100, Andreas Pakulat wrote:
> On 06.01.06 14:33:53, I wrote:

> > Ok, aber welchem Zweck soll resolvconf denn dienen? Das ist mir auch
> > nach der Lektüre der Paketbeschreibung und des README nicht klar.
> > Inbesondere die Angabe von Nameserver für eine statische IP in
> > interfaces. Entweder trage ich in resolv.conf die Nameserver ein, oder
> > überlasse das dem pppd.
> 
> Naja, wenn du aber mal mit eth0 am LAN haengst und ein anderes Mal per
> DHCP an nem WLAN... Dann hast du die "statischen" DNS-Server ueber LAN
> und wenn dhcp mit WLAN aktiviert ist schreibt resolvconf aus dem DHCP
> die resolv.conf. Es gibt Netze in denen kannst du nur bestimmte
> DNS-Server erreichen, bzw. kannst du die DNS-Server aus anderen Netzen
> nicht erreichen/nutzen. 

Jetzt reden wir aber nicht mehr über Server, oder?
Für Roadwarrior die LAN und WLAN nutzen ist ifplugd und whereami das
Mittel der Wahl. Wozu also resolvconf?

-- 
"Feminismus existiert nur, um häßliche Frauen in die Gesellschaft zu
integrieren." - Charles Bukowski

Attachment: pgpXbDS_lhon5.pgp
Description: PGP signature


Reply to: