[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: webmin



Hallo Wilko,

Wilko Fokken, 24.01.2004 (d.m.y):

> 'webmin' kenne ich nicht, aber ein zentrales Konfigurationsprogramm,
> das ähnlich arbeitet wie z.B. 'bootstrap' während der Installation,
> das aber JEDERZEIT aufs Neue aufgerufen werden kann, würde manchem
> Anfänger den Einstieg in Debian bedeutend erleichtern, WENN es zugleich
> in einer Logdatei UND in einem zweiten Bildschirm genau dokumentiert,
> welchen Eintrag es in welche Linux-Konfigurationsdatei vornimmt, wenn
> ein Menüpunkt angekreuzt wird.

Und dann ist man irgendwann bei etwas wie yast von Suse...

> Man brauchte dann nur interessierende Punkte probeweise anzukreuzen und
> bekäme sofort den Hinweis auf dem zweiten Bildschirm, was dies für einen
> Eintrag in welche Systemdatei bewirken würde - vielleicht sogar mit
> erläuterndem Kommentar; parallel dazu könnte man dann sogleich die
> entsprechende Dokumentation studieren.

Das geht auch mit den Manual Pages.

> Mehrstufiges Undo (auch über Boot-Parameter zu aktivieren, um ein
> zerschossenes System wieder in den vorigen Stand zu versetzen) würde
> ein freieres Experimentieren gestatten, um die Wirkungen von weniger
> bekannten Einträgen auf das System zu studieren.

Das kann man mit RT(F)M und dem Anlegen con Sicherheitskopien
genausogut machen.

[..] 
> Nichts überwindet Fremdes besser als erklärte Beispiele.

Und genau die lassen sich haeufig unter Zuhilfenahme von
<http://www.google.com> aufspueren.

Gruss,
Christian
-- 
Wie man sein Kind nicht nennen sollte: 
  Ed Ding 

Attachment: pgpJ22mic8W_5.pgp
Description: PGP signature


Reply to: