[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: procmail-Warnings



Hallo!

On 05 Oct 2003 at 09:49 +0200, Anton Steiner wrote:

> "Elmar W. Tischhauser" <tischhau@rbg.informatik.tu-darmstadt.de> writes:
> 
> > Das dürfte daran liegen, dass die Umgebungsvariable USER in der
> > .procmailrc nicht existiert, also $USER zum Leerstring wird. 
> 
> Mach einmal ein "echo $USER" im xterm bzw. Console. 
> USER ist eine Systemvariable, die auch von anderen Programmen benutzt
> wird, also nicht ändern!

Richtig. Das ändert aber nichts daran, dass procmail standardmäßig das
Environment löscht und im Allgemeinen nur die Variablen LOGNAME, HOME
und SHELL in seine eigenen übernimmt. Folglich ist die sonst natürlich
vorhandene Umgebungsvariable USER in der .procmailrc inexistent.

Auszug aus procmail(1):

| Normally procmail clears the environment upon startup,
| except for the value of TZ.

Infolgedessen halte ich meine Erklärung für das bei Andreas aufgetretene
Problem nach wie vor für plausibel.

Gruß,
Elmar

-- 
[ GnuPG: D8A88C0D / 2407 063C 1C92 90E9 4766 B170 5E95 0D7F D8A8 8C0D ]
·······································································
  A mouse is a device used to point at the xterm you want to type in.

Attachment: pgpKqQFAtoXLj.pgp
Description: PGP signature


Reply to: