[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Wolfgangs Sachlichkeit (was: OT: Angela und ihre Erfahrungen mit Maenner)



ja naja. nun muss auch ich nochmal.

das liegt daran,  dass es unabhaengig von  der themenbezogenheit der
liste sachen  gibt, die AFAIC nicht  unkommentiert verbreitet werden
sollten ...

"J. Volkmann" <jvolkmann@gmx.de> wrote:

  > Aber was sie  da bringt ist absolut typisch:  Weist  man sie auf
  > einen Fehler ihrerseits hin (ob man das jetzt als Fehler ansieht
  > oder nicht lasse ich einfach  mal offen), muss gleich wieder ein
  > Pseudo-Emanzipatorischer Glaube herhalten.

du schreibst *einem* menschen gruppen-"typisches" verhalten zu. denk
vielleicht  mal drueber  nach,  dass genau  das  sexismus (gruppe  =
"frauen"|"emanzen")  ist, der  IMHO  beliebig  gegen rassismus  oder
antisemitismus austauschbar ist.

und  du sagst  zwischendrin geklammert,  dass die  kritik vielleicht
unberechtigt war.  wenn sie  das war, waren  und sind  sind gedanken
ueber die relevanz von "geschlecht" verdammt angebracht.

wie an wolfgang, schreib ich auch dir, dass ich mich nicht ausnehme,
mir die kritik bestimmt  oft genug selber entgegnschleudern koennte.
doch reflektion  waer echt ganz  angebracht. und so  mancher beitrag
klingt hier schon bitter selbstgerecht.
 
gruesse, niels

-- 
                             |  /"\ 
(niels@|www.)ortschmiede.de  |  \ /  ASCII-Ribbon-Campaign
 pgp|gpg - mails preferred   |   X     Against HTML Mail
                             |  / \ 

Attachment: pgpwQmP5QewCP.pgp
Description: PGP signature


Reply to: