[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Wechsel von SuSE über Knoppix?



Hallo zusammen,

Ich wollte, wenn es geht, schon einen Kernel >= 2.4.20 verwenden,
brauchwe ich da unstable?

Nö, den kannst du nacherfolgreicher Installation von woody jederzeit
nachträglich installieren (Backport von Adrian Bunk). Oder du baust dir
selbst einen aus den Quellen (zwar nicht in woody aber in sid ohne
"böse" Abhängigkeiten verfügbar).

wenn ich mich mal einmischen darf:
Auf meinem Compaq-Notebook hier läuft ein "reinrassiges" Woody.
- Installiert mit der Netz-Installations-CD übers Internet.
System lief sofort (ungrafisch) mit PCMCIA-Netzwerkkarte.
Hardwarekenntnisse waren hierzu nicht nötig.
Alles was ich über Hardware wissen mußte war mit "lspci" zu erfahren.
- Grafik war etwas hakelig (ist halt Compaq). Läuft aber auch.
- Für die _eingebaute_ Netzwerkkarte (Conexant, nicht die PCMCIA-Karte) und die Soundkarte habe ich mir den 2.4.20er-Kernel von ftp.kernel.org heruntergeladen und dann installiert.
Funktioniert auch beides.
- CD-ROM/Brenner-Kombination: Keine Probleme
- Ich habe 3 Netze mit ca. 100 Rechnern und ca. 10 Server zu betreuen.
Meine Regel mit der ich bisher immer gut gefahren bin:
1. Wenn's irgend geht: Woody (früher Potato) - denn nur stable ist stable :-)
2. Wenn das nicht geht: RedHat oder ManDrake
3. Und wenn's "brennt", aber nur wenn ich weiss dass das was ich brauche auch funktioniert dann: Knoppix

Gruß Ulrich




Reply to: