[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Knoppix-Hacks in Debian übernehmen



On Mon, Aug 26, 2002 at 07:43:59PM +0200, Joerg Fischer wrote:
> umidori kamome wrote:
> 
> > Ich wuensche Dir viel Erfolg! Ueber knoppix hoert man ja immer
> > wieder, dass es eine so hervorragende hardware-Erkennung habe.
> 
> Das ist wahr. Wenn ich bei einer Neuinstallation nicht weiter komme,
> egal ob eine dieser üblen Onboard-Soundkarten, Grafikkarte, Netzwerk -
> eine Knoppix hilft oft weiter.

ACK.
 
> Und weil die Knoppix ja auf Debian beruht frage ich mich dann
> manchmal, warum die viele Arbeit und Liebe zum Detail die da drin
> steckt nicht in die "richtige" Debian zurück fließt?

Ich habe auf dem Linuxtag-2002 mit Klaus Knopper genau über dieses Thema
gesprochen und er wurde wohl schon öfters von Debian-Entwicklern
angesprochen, wie dieses oder jenes Problem bei Knoppix gelöst wurde.
Die Konversationen verliefern fast immer etwa so:

	Debianer: Wie hast du das und das gemacht?
	Klaus:    $UEBLER_HACK
	Debianer: Igitt!

z.B. besteht die aktuelle Knoppix aus einem wilden Mischmasch aus
XFree86 4.1 und manuell dazukompilierten 4.2-binaries, da einige
aktuelle Grafikkarten erst von 4.2 unterstützt werden, aber für 4.2
andere wiederum buggy waren.

Warum macht er das so? Weil anscheinend seiner Erfahrung nach der
Prozentsatz von erfolgreichen Einsätzen der Knoppix steigt, d.h. mehr
Leute zufrieden sind.

Fast alle dieser Hacks kommen von Anwenderberichten - da erzählt etwa
einer, seine USB-Maus (Marke X, Modell Y) funktioniert nur, wenn man das
HCI-Modul einmal lädt, entlädt und dann noch mal lädt, dann wird im
USB-Erkennungsmodul halt für genau diesen Maustyp das vom Anwender
gelieferte Skript eingefummelt.


Aber nur sehr wenige dieser oft sehr speziellen Lösungen lassen sich in
eine Distribution übernehmen, die einen viel breiteren Anwendungsbreich
(und auch eine breitere User-Base) hat.


-- 
mfg, Jens Benecke  /// http://www.linuxfaq.de, http://www.linux.ms
This mail is an attachment? Read http://www.jensbenecke.de/misc/outlook.html
http://www.hitchhikers.de - Die größte kostenlose Mitfahrzentrale im Internet

Attachment: pgp3aKlDxMCoa.pgp
Description: PGP signature


Reply to: