[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian]: Prekonfigurations-Addon [was: Werbung ]



On Sun, Feb 21, 1999 at 12:42:15PM +0100, Stefan Nobis wrote:
> >>>>> In article <87vhgw979p.fsf_-_@ranita.zdv.uni-mainz.de>, Paul
> >>>>> Seelig <pseelig@mail.uni-mainz.de> writes:
> 
> Paul> Hehehe, als echter BOFH dachte ich eher an umgekehrt.  Wenn kein
> Paul> "$HOME/.no_sysprofile.d" vorhanden ist, dann gibt es auch kein
> Paul> Entrinnen. >:-) 
> 
> Pack doch einfach ein .read_sysconfig in /etc/skel ein (oder ist das
> in Debian für Pakete verboten?) und jeder User kann sich dann
> entscheiden, ob er die Datei in seinem Verzeichnis löschen möchte oder 
> nicht. Und die Admins, die ihren Usern mehr zumunten
> können/wollen/müssen, schmeissen einfach diesen Eintrag aus /etc/skel
> wieder raus.

Hallo,
Hier geht es ja wohl nur um die Frage, ob bei Vorhandensein einer Datei im
Home-Verzeichnis der Standard geladen werden soll oder nicht.
Ich bin der Meinung, der Standard sollte die zentrale Konfiguration sein,
und wenn jemand sie NICHT haben will, muß er eine Datei im Homeverzeichnis
erstellen.
Denn meiner Meinung nach sollte ein Homeverzeichnis nach der Einrichtung
leer sein.
In /etc/skel sollte nur das liegen, was nicht über /etc konfiguriert werden
kann und im Homeverzeichnis liegen soll.

Außerdem, ein DAU kann eher versehentlich eine Datei in seinem Verzeichnis
löschen als eine mit genau dem richtigen Namen erstellen.

> -- 
> Until the next mail...,
> Stefan.

-- 
Ciao, Arne P. Boettger (apb@createx-gmbh.de)
------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie
bitte eine E-Mail an majordomo@jfl.de die im Body
"unsubscribe debian-user-de <deine emailadresse>"
enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@jfl.de
------------------------------------------------
Anzahl der eingetragenen Mitglieder:     655


Reply to: