[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [RFR] man://manpages-de/vmstat.8.po



Hallo Helge,

Am Fr., 31. Mai 2019 um 06:21 Uhr schrieb Helge Kreutzmann
<debian@helgefjell.de>:
>
> Hallo Mario,
> On Thu, May 30, 2019 at 09:41:26PM +0200, Mario Blättermann wrote:
> > Am Do., 30. Mai 2019 um 18:29 Uhr schrieb Helge Kreutzmann
> > <debian@helgefjell.de>:
> > > > #. type: Plain text
> > > > #: archlinux debian-unstable
> > > > msgid ""
> > > > "The first report produced gives averages since the last reboot.  Additional "
> > > > "reports give information on a sampling period of length I<delay>.  The "
> > > > "process and memory reports are instantaneous in either case."
> > > > msgstr ""
> > > > "Die erste erzeugte Meldung zeigt Durchschnittswerte seit dem letzten Neustart "
> > > > "des Systems an. Weitere erzeugte Meldungen beziehen diese Informationen auf "
> > > > "einen Zeitintervall, der in I<Verzögerung> definiert ist. Die Meldungen zu "
> > > > "Prozessen und Speicher werden unverzüglich ausgegeben."
> > >
> > > s/Die erste erzeugte Meldung/
> > >   Der erste erzeugte Bericht/
> > > Bericht hast Du auch in der nächsten Zeichenkette verwandt.
> > >
> > > s/Meldungen/Berichte/
> > > s/einen/ein/
> > > s/der in/das in/
> > >
> > > s/Die Meldungen/Der Bericht/
> > > s/werden unverzüglich ausgegeben
> > >  /sind in jedem Fall Instantanwerte/
> > >
> > OK, das Wort findet sich in einer Websuche tatsächlich, aber gelesen habe ich es
> > noch nie. Ich würde es nicht verwenden wollen. Wie wäre es mit folgender
> > Umschreibung:
> > »Die Berichte zu Prozessen und Speicher sind in jedem Fall Werte, die nicht
> > durch Zusammenlegung mehrerer Werte gebildet werden.«
> > Aus zwei Quellen (UML-Doku und dem Wörterbuch der Suchmaschine) konnte ich das
> > so einigermaßen ableiten, aber ob es wirklich verständlich ist, weiß ich nicht.
>
> Das beschreibt den Sachverahlt zwar technisch korrekt, aber eher
> indirekt. Ich finde meine Variante verständlicher.
>
Glaubst du wirklich, dass eine wahrnehmbare Anzahl von Lesern mit diesem Begriff
etwas anfangen kann? Die müssen sich genau so wie ich die Bedeutung aus den
Inhalten von mehreren Webseiten zusammenreimen. Der Duden kennt es nicht,
Wikipedia kennt es nicht. Da kann von »Verständlichkeit« wirklich keine Rede
mehr sein. Also nehme ich die Umschreibung, gegen das Wort »Instantanwert« wehre
ich mich.

> > > > #. type: Plain text
> > > > #: archlinux debian-unstable
> > > > msgid ""
> > > > "The B<-f> switch displays the number of forks since boot.  This includes the "
> > > > "fork, vfork, and clone system calls, and is equivalent to the total number of "
> > > > "tasks created.  Each process is represented by one or more tasks, depending "
> > > > "on thread usage.  This display does not repeat."
> > > > msgstr ""
> > > > "Der Schalter B<-f> zeigt die Anzahl der Forks seit dem Systemstart an. Dies "
> > > > "bezieht die Systemaufrufe »fork«, »vfork« und »clone« und entspricht der "
> > > > "Gesamtzahl der erzeugten Tasks. Jeder Prozess wird durch ein oder mehrere "
> > > > "Tasks repräsentiert, abhängig von der Thread-Nutzung. Diese Anzeige wird "
> > > > "nicht wiederholt."
> > >
> > > s/und/ein und/
> > > s/Tasks/Prozesse/ -- Ups, das geht ja nicht. Dann müssen wir das noch
> > > mal diskutieren?
> > >
> > Was meint Task hier? Hat das direkt etwas mit Virtualisierung zu tun? Ich neige
> > eigentlich dazu, es unübersetzt zu lassen.
>
> Bisher habe ich (und wenn ich das richtig verstanden habe, auch andere
> Übersetzer) »task« als ein anderes Wort für Prozess verstanden. Jetzt
> wird hier aber zwischen task und process unterschieden. Ich kann
> gerdae schlecht recherchieren, aber wenn da tatsächlich ein
> Unterschied vorliegt, müsste die Wortliste geändert und eine ganze
> Reihe von Handbuchseiten korrigiert werden.
>
Deshalb ist es die einfachste Lösung, »task« vorerst unübersetzt zu lassen. Ich
setze aber ein FIXME und frage bei Gelegenheit mal bei den Verfassern des
Originals nach.
>
> > > > #. type: Plain text
> > > > #: archlinux debian-unstable
> > > > #, no-wrap
> > > > msgid ""
> > > > "total: Total reads completed successfully\n"
> > > > "merged: grouped reads (resulting in one I/O)\n"
> > > > "sectors: Sectors read successfully\n"
> > > > "ms: milliseconds spent reading\n"
> > > > msgstr ""
> > > > "total: Gesamtzahl erfolgreich abgeschlossener Lesevorgänge\n"
> > > > "merged: gruppierte Lesevorgänge (resultierend in einem E/A-Vorgang)\n"
> > > > "sectors: Erfolgreich gelesene Sektoren\n"
> > > > "ms: Zeit für Lesevorgänge in Millisekunden\n"
> > >
> > > Du hast gruppiert mit Kleinbuchstaben am Anfang, Erfolgreich mit
> > > Großbuchstaben am Anfang geschrieben, sollte einheitlich sein.
> > >
> > OK.
>
> Diese Formulierungen kommen sehr ähnlich mehrfach vor:
>
> > > > #. type: Plain text
> > > > #: archlinux debian-unstable
> > > > #, no-wrap
> > > > msgid ""
> > > > "total: Total writes completed successfully\n"
> > > > "merged: grouped writes (resulting in one I/O)\n"
> > > > "sectors: Sectors written successfully\n"
> > > > "ms: milliseconds spent writing\n"
> > > > msgstr ""
> > > > "total: gesamte erfolgreiche Schreibvorgänge\n"
> > > > "merged: gruppierte Schreibvorgänge (in einer Ein-/Ausgabe resultierend)\n"
> > > > "sectors: erfolgreich geschriebene Sektoren\n"
> > > > "ms: verwendete Millisekunden für die Schreibvorgänge\n"
> > >
> > > Ich würde ähnliche Zeichenketten auch ähnlich/analog übersetzen, hier
> > > z.B. »resulting in one I/O«. und »milisecons spent …«.
> > >
> > Verstehe ich nicht, analog wozu…?
>
> z.B. hier. D.h., wenn Du die obige Formulierung besser findest, müsste
> es hier »(resultierend in einem E/A-Vorgang)» statt »(in einer
> Ein-/Ausgabe resultierend)« heißen. Entsprechend für die anderen
> Zeilen.
>
> > > > #. type: Plain text
> > > > #: archlinux debian-unstable
> > > > #, no-wrap
> > > > msgid ""
> > > > "cur: I/O in progress\n"
> > > > "s: seconds spent for I/O\n"
> > > > msgstr ""
> > > > "cur: E/A in Verarbeitung\n"
> > > > "s: für E/A verbrauchte Sekunden\n"
> > >
> > > »spent for« wie oben (je nach Fassung)
> > >
> > Gleiches Problem, ich kann dir hier nicht folgen, was soll ich vereinheitlichen?
>
> Auch hier gab es weiter oben sehr ähnliche Zeichenketten, deren
> Übersetzung meiner Meinung nach vergleichbar sein sollte, d.h. der
> Unterschied auch nur das Wort, was im Original anders ist.
OK, jetzt habe ich es verstanden (und entsprechend geändert).

Gruß Mario


Reply to: