[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Programm zum Indizieren von Materialien



Moin moin

Ich würde gerne das Material, welches ich für den Unterricht habe, indizieren. 
Das sind also Handouts, Folien, Arbeitsblätter, aber auch Dateien wie 
Grafiken oder Videos.
Das Programm muss mir ermöglichen, neues Material bequem einzugeben und auch 
danach zu suchen (Beispiel: "Spuck mir alle Biosachen raus die was mit dem 
Herzen zu tun haben". Dabei soll nach Fach Biologie und den Stichwort Herz 
gesucht werden).

Einerseits schreit das nach SQL. Aber 

- ich habe keine Ahnung, und zwar wirklich *keine* Ahnung, von My- oder 
SonstwasSQL
- meine Kollegen wollen von mir dann die Lösung nach Möglichkeit übernehmen, 
das bedeutet Windows. Ich selbst werde das Programm nur unter Linux 
betreiben, aber es wäre ein echte Pluspunkt, wenn die Applikation auch unter 
Windows läuft.
- Auch kann ich meinen Kollegen nicht zumuten, eine SQL-Datenbank (also den 
Server) aufzusetzen, ich bin froh, dass die Winword bedienen können...

Bisher bin ich bei Kexi Lösungen angekommen:

* Tellico (ehemals BookCase glaube ich). Eine KDE Applikation die ziemlich gut 
ist, aber die Suche ist bescheiden. Dazu habe ich auf der Liste schonmal 
nachgefragt, ob das nicht vielleicht doch geht 
(http://forge.novell.com/pipermail/tellico-users/2005-November/000234.html). 
Leider gibt es Tellico nicht für Windows.

* OpenOffice Base. OOBase2 ist zwar frei und kostenlos und kann das alles, 
aber die Bedienung ist, sagen wir, unintuitiv... Das Ding ist außerdem 
tierisch langsam. Außerdem bin ich irgendwie zu doof, solche Anfragen zu 
schreiben, die wollen irgendwie nicht...

* Kexi. Das ist eine KDE-Datenbank, gibt es auch für Windows. Leider ist es 
noch nicht ausgereift. Es werden zum Beispiel noch keine Bilder 
unterstützt...

Kennt einer von den Lehrern hier ein gutes Programm für sowas? Oder hat per 
Zufall eine OOBase-Datenbank die ich benutzen kann? :)

Carsten

Attachment: pgpc1h7g0UxOV.pgp
Description: PGP signature


Reply to: