[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: 700 € für Lenny



Am Sonntag, den 24.04.2011, 19:39 +0200 schrieb Bjoern Meier:
> hi,
> 
> > Ernsthaft: Ich kann diese Haltung nicht verstehen. Bittorrent ist gut, gerade
> > auch für OSS, weil es Bandbreite schont und damit den OSS-Projekten - auch
> > Debian - Geld sparen kann.
> 
> vorne weg: ich ging davon aus, dass jedem klar sein sollte, dass ich
> Bittorrent und den Grund für die Verwendung kenne. Ich werde auf
> einfache Diskredierungsversuche nicht antworten.

Du verstehst scheinbar nicht, um was es hier geht. Beispiel: Bankräuber
fahren mit Autos auf Strassen. Also müsste man nach deiner Aussage weder
Auto fahren geschweige denn auf einer Straße. Denn wenn ich es dann doch
mache, bin ich nach deiner Meinung ein Bankräuber.

Verstanden, warum alle nach der Freiheit verlangen?

> Wieso erweitert man Bittorrent nicht um eine Maßnahme die
> protokolliert? Die die Musik saugen suchen sich dann was anderes und
> alle anderen hätten ein Mittel in der Hand um ein rechtmäßiges Handeln
> dokumentieren zu können. Doch nein, man versteckt sich lieber hinter
> dem Datenschutzt und pocht auf seine eigene Freiheit, anstatt etwas
> ein für allemal zu lösen.

Hm, ich sauge ganz legal Musik via Bittorrent von Jamendo. Eine andere
Verbreitungsmöglichkeit gibt es dort gar nicht. Und das, was mir
gefällt, wird entsprechend des von mir geschätzten wertes mit einer
Spende versehen. Alles legal und in meinem Augen eine super Sache. Aber
warum sollte jetzt Bittorrent deswegen jetzt böse sein?

Gruß Frank


Reply to: