[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: HP-Drucker in Lenny



On Sat, Jan 22, 2011 at 10:26:31PM +0100, Michael Lange wrote:
 
> Hmm, bei mir (Lenny) gibt es ein solches Verzeichnis
> (/usr/share/ppd/hplip) nicht, obwohl hplip installiert ist und mein
> Drucker (Business Inkjet 1000) auch einwandfrei funktioniert. Es gibt auch
> nirgendwo ein hp-business-inkjet-1000.ppd oder dergleichen. 
> Ich kann auch nirgendwo eine der obigen Dateien finden. Im
> hplip-Quellpaket sind sie aber vorhanden. Spekulation: werden die ppd's
> bei der älteren hplip-Version evtl. irgendwie in die Binaries
> "eingearbeitet"? Was natürlich noch nicht das plötzliche
> nicht-mehr-funktionieren erklären würde. Allerdings gibt es in der
> älteren Version das f4400 ppd auch in den Quellen nicht...
> Noch 'ne Spekulation: der Drucker wird vom älteren hplip nicht
> unterstützt, deshalb wurde beim Installieren am Paketsystem vorbei
> irgend etwas gemacht, was das Paketsystem bein nächsten
> Sicherheitsupdate von hplip wieder "bereinigt".
 
Ich habe hier den HP OfficeJet 6310 (Multifunktion mit Fax u. Scanner)
unter hplip laufen. Das zugehörige ppd heisst
hp-officejet_6300_series.ppd
Ich würde den f4180 manuell hinzufügen und  bei der Frage welches ppd
verwendet werden soll auf
hp-deskjet_f4100_series.ppd
verweisen. 

Sollte das nicht gehen, kann man von HPLIP-Seite den Automatic-Installer
herunterladen und durchlaufen lassen. Der f4180 wird ausdrücklich
unterstützt. 

Auch wenn das an der Paketverwaltung vorbei geht, ist dies IMHO der
einfachste Weg wieder drucken zu können.

Ciao

Gerd 
-- 
[X] Nail here for new Monitor


Reply to: