[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Wohin mit der Meldung?



Jens Schüßler schrieb:
* Datakanja de Bruyn <debian_newbie@datakanja.de> wrote:
Hallo,

gestern Nacht ist es mir endlich gelungen, Linux (debian) auf meinem Rechner zu installieren. Die letzte Hürde (bislang) war es dabei, von den dokumentierten Festplattenplatz-Empfehlungen abzuweichen. Ich hatte vorgesehen, damit einigen Empfehlungen folgend: 7,5 GB für / ; 2 GB swap und 20 GB /user Platz, Filesystem ext3 und swap. Die Probleme hörten erst auf, als ich den verzweifelten Veruch machte, die 20 GB für / zu verwenden. hier sind nun bereits 15 GB belegt, was natürlich erklärt, weswegen ich vorher so viele seltsame Fehlermeldungen bekam (screen not found, u.a.). Keine Meldung wies jedenfalls auf Platzprobleme hin.

Nun denke ich, daß mein Beitrag sein sollte, diese Information zu verbreiten und damit hoffentlich zukünftigen debian-Aspiranten zu helfen, ihre Odyssee zu verkürzen. Wie muß ich vorgehen, um z.B. die Knoppix-Doku oder gar die Leute zu erreichen, die den Plattenplatz während der Installation abfragen?

Ja was jetzt? Debian oder Knoppix installiert? Wenn letzteres bist du
hier falsch und wie du Knoppix erreichst sagt dir Tante Google.

Gruß
Jens


Ja, falsch scheine ich hier tatsächlich zu sein, wenn ich für dumm gehalten werde, nur weil ich mit debian noch unerfahren bin.

Und Knoppix basiert auf debian. Debian installierte bei Duzenden von Versuchen nicht. Also war es meine Entscheidung, debian über Knoppix zu installieren. Das ist doch ein valider work-around.


Ich benutze das BullGuard Spamfilter um meinen Posteingang sauber zu halten.
Es ist kostenlos: www.bullguard.com/freespamfilter


Reply to: