[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Mit welcher Software LTO-2 Streamer ansprechen?



Heute hab' ich mal 'ne einfache Frage ;)

Unser Dateiserver murkst hier mit 40GB Kapazität rum und als Streamer
werkelt ein DAT3 Streamer im bekannten FINO Modus vor sich hin.
Die Platten werden jetzt durch zwei 400GB Seagates ersetzt und der
Streamer fliegt auch endlich raus. Als neue Streamer Technologie hab
ich mich eigentlich schon auf LTO2 festgelegt, weil die Kosten in
Ordnung sind und das System wesentlich zuverlässiger sein soll (besser
ist angeblich nur VXA/VXA2, die Bänder überstehen heißen Kaffee und
Tieflkühltruhen).
Unseren DAT hab ich bisher mit einem einfachen
tar --totals -cf /dev/st0 /daten/ 2>> /daten/backuplog.log
mt -f /dev/st0 offline
per Cron gefüttert. Das funzt ziemlich gut, problematisch daran ist
eigentlich nur das ich auf Fehler nicht wirklich aufmerksam gemacht
werde, aber das ließe sich ja alles scripten.


Hat jemand einen LTO2 Streamer in Benutzung und mit welcher Software
wird der angesprochen? Kostet die Software etwas und bringt die sowas
wie Reports an denen man sieht ob alles geklappt hat?
Kennt jemand die Software "VERITAS Backup Exec QuickStart Edition" und
weiß ob das verwendbar ist, oder ob es das ist, nach was es klingt
(Crippleware)?
Also ich habe keine Anforderung das der Server die Clients oder so mitsichert.


Achja! Weiß jemand wie empfindlich die LTO2 Laufwerke darauf reagieren
wenn die Platten nicht schnell genug Daten liefern? Die
Freecomlaufwerke schreiben angeblich mit 56 Mbyte/sec (bei
Kompression), solche Platten muß man erstmal besorgen, die das
liefern...

Und weil's so schön war: Die Platten werden wohl S-ATA, der Streamer
ist nur als SCSI zu bekommen. Kann ich die Hoffnung haben, das mein
System den nächtlichen Datentransfer überlebt (im Sinne von es bleibt
benutzbar und schießt nicht auf eine load von 8 oder so), oder ist das
total unrealistisch?

Grüße
Hermann Wacker

P.S. Sorry für die blöde Einleitung, ich dachte wirklich das es bei
einer Frage bleibt und das sie einfach ist :-s



Reply to: