[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: datein sicher löschen



On 6/14/06, Christoph Anton Mitterer <cam@mathematica.scientia.net> wrote:
red ribbon wrote:
> noch etwas bzg. wipe:
> in der wikipedia steht:
>
In diesem Journal können
> allerdings Daten zu den zu löschenden Dateien gespeichert sein. Wipe
> ist jedoch nicht in der Lage, dieses Journal zu verändern. Deshalb ist
> die Arbeitsweise von Wipe bei journalisierenden Dateisystemen nur
> durch den Dateisystemtreiber realisierbar.
> kennt sich damit jemand aus?
>
Im wesentlichen heißt das,... moderne Dateisysteme machen mit den Daten
noch andere Spielchen, so dass diese uU an anderen Orten auf der Platte
zu finden sind (oder Teile davon, oder Informationen über sie),... ergo
würde ein wipen der "für den User sichtbaren Datei" nicht ausreichen,...
Ob ein patchen des fs-Treibers da hilft ist fraglich,... weil der müsste
dann ja mitloggen was er jemals mit den Daten gemacht hat,.. und
wahrscheinlich noch einiges mehr....
Also sicherste lösung ist die,.. Daten auf ander Platte kopieren
(_NICHT_ per dd) und dann alte Platte komplet wipen.

Einzelne Dateine/Verzeichnisse zu löschen (bei modernen Filesystemen)
ist tatsächlich nicht so sinnvoll... man stelle sich nur folgendes
Beispiel vor,.. man hat nen RSA key,.. den man löschen will, der aber
vorher geswapped wurde... (ok Progs wie gpg sollten ein swappen zwar
verhindern,... aber nur vom Prinzip her)

kann man des fs-treiber für nen wipe-vorgang nicht ausschalten?



Reply to: