[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: isdn-prob mit sid



Hallo!

On 29 Mar 2004 at 22:23 +0200, Frank Habermann (LordLamer) wrote:

[unstable+ISDN]
> wenn isdn bei mir beim booten gestartet wird sagt das system
> folgendes: ipppd.ippp0 kann nicht gefunden werden. ich habe es aber
> isdnconfig angelegt und konfiguriert. 
> habe auch mal die configs von woody rüberkopiert.

Letzteres ist hier eine schlechte Idee, da der start-stop-daemon seit
einiger Zeit "/" als das Arbeitsverzeichnis des aufgerufenen Programms
nimmt, wenn nichts Spezielles angegeben wurde. Das ist für den ipppd
falsch, da er als solches gerne /etc/isdn hätte.

Für diesen Fall schau' mal ins Archiv der ML (Message-ID
<20031225143559.GA1895@diomedes.tischhauser.org>), das hatten wir vor
einiger Zeit schon.

(Genau aus diesem Grund sollte es mich aber wundern, wenn das in den
isdnutils-Paketen nicht schon längst angepasst wäre.)

Ansonsten solltest du unbedingt mal konkrete Fehlermeldungen/Logauszüge
herzeigen.

Gruß,
Elmar

-- 
[ GnuPG: D8A88C0D / 2407 063C 1C92 90E9 4766 B170 5E95 0D7F D8A8 8C0D ]
·······································································
  Nichts ist so praktisch wie eine gute Theorie.      -- v. Helmholtz

Attachment: pgpqpmnHHBN1B.pgp
Description: PGP signature


Reply to: