[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: berichtigt: Nach dist-upgrade sid/sarge: Fonts manchmal klitzeklein, manchmal normal



On 28.Mar 2004 - 21:57:43, Gerhard Gaussling wrote:
> Hallo Andreas,
> 
> Am Sonntag 28 März 2004 20:47 schrieb Andreas Pakulat:
> >>>[...]
> > Also nicht nur bei Mozilla auch bei KDE hast du Schriftenprobleme?
> > Das stand im Originalposting nicht drin...
> >
> > > Daher ist mir nicht ganz klar wo nach ich im BTS suchen sollte.
> >
> > mozilla, kdelibs4... Ein bisschen suchen mit apt-cache in den
> > KDE-Bibliotheken wo denn was mit font enthalten ist in den
> > Dependecies hilft vielleicht auch?
> 
> Ich glaube eher es ist der xfs Font-server und eventuell die 

Hast du den installiert? Wieso? Brauchst wie gesagt nicht fuer
Truetype, hoechstens wenn du die Font's im Netzwerk verteilen
willst...

> "Fontpath-Reihenfolge" in der XF86Config-4.
> http://channel.debian.de/faq/ch-bugs.html#s-x11fonts

Ja, es wird immer der erste gefunden Font genommen, sprich wenn 2
Fontpaths einen Arial-Font enthalten wird der erste genommen, auch
wenn das z.B. ein Bitmapfont ist... Erklaert aber IMHO nicht deine
Probleme...

> > > Übrigens hast Du trotzdem recht: Kennst Du ein gutes Tutorial am -
> > > Besten in Deutsch - um das BTS sinnvoll zu nutzen.
> >
> > bugs.debian.org -> Paketnamen eintippen. Fertig? Oder was suchst du
> > jetzt? Ist eigentlich nicht soo schwer.
> 
> Wie man mit dem BTS richtig 'tagt', welche tags man wann und weshalb 
> verwendet, wie man die tags in der email plaziert (muß man den header 
> der mail editieren? Wie nmache ich das in kmail?)

Also die Tags stehen AFAIK im Body der Mail und die geht an ne
Spezielle Addresse - guck doch einfach mal ins BTS, dort stehen ja die
Mails der Maintainer zum Bugschliessen/Bug moven auch drin...

> Also kurz und in diesem Fall (s.u.): Wie schließe ich einen 
> fälschlicherweise berichteten bug? 

Wie gesagt muesste ich auch erst im BTS nachgucken.

> Für diesen Fall: Wie kreise ich das Problem bei so merkwürdigen Fehlern 
> ein und mache es 'Dingfest', um keine 'falschen bugs' mit reportbug zu 
> berichten?

k.A. sorry, hab wirklich keine Idee. Du muesstest vielleicht erstmal 
versuchen bestimmte "Trigger" fuer die zu kleinen Font's zu finden.
Also bestimmte Reihenfolge von Aktionen/aufgerufenen Programmen o.ae.

> > > Es ist insofern reproduzierbar, dass es immer wieder
> > > auftritt, allerdings scheinbar zufällig. Sollte ich mal unter xft
> > > schauen?
> >
> > Es tritt immernoch auf? xft -> Fontserver, wenn du sid mit Xfree86
> > 4.x hast brauchst du den nicht. Frueher (X11 3.X) brauchte man nen
> > Fontserver fuer Truetype Fonts, mittlerweile kann X11 die selbst
> > benutzen.
> 
> Danke für den Tip. Was anderes ist unter section Monitor in der 
> XF86config-4 DisplaySize zu verwenden. Mal schauen ob es was bringt. 
> Scheint einigen Leuten in der Liste schon geholfen zu haben, anderen 
> wiederum nicht...

Uebrigens mein Fehler: XFT != XFS, XFT hat auch was mit fontconfig zu
tun, wenn ich mich nicht irre hiess das frueher mal so - oder es war
ne alternative Bibliothek... Jedenfalls gibts fuer GTK-Anwendungen
noch eine Variable GDK_USE_XFT. XFT schaltet dabei die Kantenglaettung
ein.

DisplaySize? Achso, stimmt noch ne moegliche Fehlerquelle: 100dpi <->
72 dpi Fonts.

Andreas

-- 
The nice thing about Windows is - It does not just crash, it displays a
dialog box and lets you press 'OK' first.
(Arno Schaefer's .sig)



Reply to: