[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Eigenartige mit Netzwerken aus der Stromdose



Peter Schubert debian3 wrote:

ich glaube das geht nicht gut, eines davon eine Datenbank *.xls, die ich mit OO öffnen konnte. Ich weiss so aber, *wen oder was* ich suchen muss, im Nachbaraufgang ist ein Versicherungsvertreter, ich denke, dem werden die ganzen Anschriften zuordenbar sein. Ich muss es aber salamonisch anfangen, denn prinzipiell habe ich mit dem Öffnen der Datei schon rechtlich in die Schei... gegriffen, aber wie sollte ich anders einen Weg finden, um Kontakt aufzunehmen. Normalerweise versichert der Hersteller der Adapter, dass sie schon hardwareseitig verschlüsselt seien und keiner von nebenan mitlesen könnte.

Nicht ganz: Es gab da letztens grad n Urteil, daß man z.B. wenn man völlig ungesichert ein WLAN offen herumstehen hat (was dem Fall recht nahe kommt), ein Mitbenutzen nicht strafbar wäre - weil es keinen Einbruch darstellt - da es nicht zu brechen gab.

Leute zu schädigen wird aber sehr wohl starfbar sein.

Lustig ist eher ihm eine Textdatei dazulassen mit dem netten Rat, sich doch mal zu melden. Mann könne ja offensichtlich netzwerktechnisch Synergien vorweisen. :-))

CHeers,
Kai



Reply to: