[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Bitte verwendet ein vernuenftiges mail2news Gateway



Michael Gerhards <HM-Gerhards@uni.de> wrote:
> Andreas Metzler <ametzler@downhill.at.eu.org> wrote:
>>>> Wenn ihr die Liste lieber im Newsreader lest, verwendet doch bitte
>>>> nicht linux.debian.* sondern lest die Gruppen auf
>>>> nntp://news.gmane.org - Danke.
> (...)
>> Das Resultat ist dann das beschriebene: Im Original steht M-ID:
>> <blah@fasel>, Refe: <111@xxx>, linux.debian.*  macht daraus M-ID:
>> <DATUMZEITID1@gated-at.bofh.it> Refe: <DATUMZEITID2@gated-at.bofh.it>.

> Ich weiß nicht, ob gmane.org in beide Richtungen umschreibt.

Offenbar schon, die IDs in den Zeilen oben,  und auch meine E-Mail
Adresse in "Andreas Metzler ... wrote" stimmt.

Es laesst die M-IDs im Header in Ruhe, das ist das wichtigste.

> Falls ja: Ich sehe hier (gelesen über news.gmane.org) wildeste
> Umschreibereien der von der genannten M-IDs sowie Deiner
> E-Mail-Adresse, die alle mit einem (wahrscheinlich eindeutigen)
> Referer auf public.gmane.org verweisen.

Das ist der Spamschutz, der From, Reply-To und alles im Body, was wie
E-Mail-Adressen aussieht, in TMDA-Adressen umwandelt, d.h. es sind
gueltige Adressen, nur muss man ein Bestaetigungsmail schicken.

Der Spamschutz ist per-default aus, mit "X-Archive: encrypt" im Header
wird er aktiviert.

[...]
>> news.gmane.org ist in zweifacher HInsicht besser: Es laesst M-IDs und
>> References in Ruhe, daher kann man wie oben beschrieben vorgehen, ohne
>> dass es jemand stoert. Ausserdem ist eben ein bidirektionales Gateway
>> (mit Spamschutz).

> Dafür verunstaltet es aber sämtliche in den Postings enthaltenen
> E-Mail-Adressen, die alle auf @public.gmane.org umgeschrieben werden.

Siehe oben, wenn sie auf der Liste ankommen, sind sie wieder ok.

[...]
> Dann hoffe ich mal, daß zumindes das Threading dieses Beitrages
> stimmt...

Wunderbar.
        cu andreas



Reply to: