[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: woody und pppd 2.4.1, dial on demand (DSL)



At 14.11.2001, Ralf Schmidt wrote:
> * Sebastian Wolfgarten prügelte in die Tastatur:
[...]
> >Dieses Skript klappt auch prima, nur wenn ich die Option "demand"
> >benutze, verbindet er sich überhaupt nicht mehr mit dem Internet
> >und sagt folgendes:
> >pppd call dsl-provider
> >Using interface ppp0
> >Cannot determine ethernet address for proxy ARP

Mal die Option "noproxyarp" verwendet?

> Genau diese Meldung habe ich auch seitdem Update von Potato auf woody. 
> Meine Lösung sieht so aus, das ich DoD abgeschaltet habe und nun ständig
> online bin. Das schein ein Bug von pppd zu sein. Mal warten ob es nach
> dem nächsten pppd update immer noch so ist.

Also ich habe an meinem DSL Rechner noch potato aber ein Bekannter von
mir hat woody und dort funktioniert DoD wunderbar.

> >local  IP address 10.64.64.64
> >remote IP address 10.112.112.112

Sieht doch gut aus, oder?

Ist eine default route auf ppp0 gesetzt?

Bekommt er keine neue IP Adresse, wenn Du dann eine Verbindung
provozierst?

Gruss, Guido
-- 
Man koennte doch heute keinen NT Rechner mehr aus dem Fenster schmeissen,
ohne auf dem Gehweg jemanden zu treffen, der gerade ein SuSE Linux Paket
unter dem Arm schleppt? (Detlef Bosau in de.comp.os.unix.networking)

Attachment: pgpqScFUS5XTW.pgp
Description: PGP signature


Reply to: