[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: /etc/ppp/options



On Sun, Feb 11, 2001 at 10:05:58AM +0200, Michelle Konzack wrote:
> Am 06:49 11.02.2001 +0100 haben Marcus Jodorf geschrieben:
> >
> >Eine ISDN Flat _unnötig_ offenzuhalten, ist ziemlich asozial, weil Du
> >den Einwahlport blockierst und ist normalerweise völlig zweckfrei.
> Ach ja ??? - Die Telekom stellt kommerziellen Kunden (bei Privat-Kunden
> weis ich nicht) eine Time-Out von 23 Stunden und 59 Minuten zur Verfügug.

Zu welchem Preis? Die T-DSL flatrate ist halt eben das - eine FLATRATE. Sie
ist *keine* repeat *keine* Standleitung.

> Der Zweck der offen Leitung ist der, das ich mich morgends einloggen
> kann, das Dynamic-DNS aktiviere und Tagsüber zum Kunden gehen kann und
> uneingeschränkt auf meine Server zugreifen kann.
 
Na und? Ich stelle mein Auto auch nicht tagelang mitten neben die
Zapfsäule, nur weil ich ja _vielleicht_ mal irgendwann tanken will.

Handy, isdn4linux Anrufbeantworter, eine freie Rufnummer auf "ppp call
dsl-provider" legen, festgelegte Nummer anrufen und isdn4linux läßt pppd
online gehen. Dann mit smswebde (gibts bei Freshmeat) dir eine SMS mit der
aktuellen IP Deines Rechners schicken lassen.

Geht.

Und ist deutlich weniger asozial.



PS. Hattest du nicht mal behauptet, eine 34MBit UU-Net Standleitung zu
haben? Was ist denn damit, läuft die nicht?

-- 
A: "Ist [...] noch am Leben?"
B: "Sie wurde zusammen mit ihrem Mann begraben."
A: "Das beantwortet meine Frage nicht!"
http://www.hitchhikers.de/ - Die kostenlose Mitfahrzentrale für ganz Europa

Attachment: pgpQdRP4pd4Ee.pgp
Description: PGP signature


Reply to: