[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Laptop + APM => XFree86 R.I.P.



On Fri, Jan 05, 2001 at 02:34:13AM +0100, Dieter Schuster wrote:
> * Jens Benecke <jens@jensbenecke.de> [010105 01:24]:
> > Moin,
> > 
> > mein Laptop läuft - so fast. XFree86 3.3.6 sowie 4.0.2 nur mit Framebuffer,
> > obwohl der SiS630 Chip von 4.0.2 eindeutig und sogar von SiS selbst
>              ^^^             ^^^^^^^^^^^^^^^               ^^^
> du weisst es jetzt besser! 

SiS habe ich schon gemailt. Mal sehen was die sagen. ein bugreport nach
xfree.org ist auch draussen.

> Ist 4.0.2 von Debian oder Eigenbau? (vgl. Probleme mit 4.0.2)

4.0.2 ist von Debian (people.debian.org/~branden). Ich habe die Sourcen
aber hier und es hat nix geändert.

Der Witz ist, daß es keine X Fehlermeldungen gibt. X tut so, als wäre alles
in bester Ordnung. Das einzige was mich halt stört ist das "cannot load
module sis.o", aber das ist (denke ich) nur für DRI/DGA notwendig, weil er
danach ganz normal weitermacht.
 
> > flackerndes schwarzes LC-Display, das aussieht als würde das Backlight
> > Morsezeichen senden wollen). 
> schon die Morsezeichen interpretiert ? ;-)

nein. Momentan arbeite ich mit dem Framebuffer, das geht auch
einigermassen.
 
> > 2.4.0-prerelease AGPgart mit expliziter SiS Unterstützung konnte ich nicht
> > benutzen (No Setup Signature found beim Booten).
> sollte nicht am AGPgart liegen; versuchs nochmal.

mache ich.
 
> > wie mein Desktop mit drei (!) Lüftern). Mit APM habe ich ein paar sehr
> Das haben viele!

erm.. drei zusätzlich zu Netzteil/CPU.
 
> >    Rechner wird. Der Verkäufer behauptet, das LiIo-Akku da drin (das circa
> >    1/4 der Laptop-Gesamtmasse ausmacht) sollte mit APM-Features mindestens
> >    5h halten, wenn nicht länger. Mehr als 3h habe ich aber selbst bei
> Das er nur 3h statt 5h haelt rechtfertigt das zurueckgeben.

Da ich noch Geld zurück Garantie habe, ist das sowieso egal. Ich war jetzt
mal da und die haben gesagt, wenn der Akku wirklich nicht solange hält,
dann müssten sie das mal einschicken und einen Ersatzakku einbauen lassen.
 
> >    Ich habe allerdings rausbekommen, daß der Laptop überlebt, WENN ich
> >    vorher auf die Konsole schalte, dann den Deckel zu mache (suspend) und
> dieser "Workaround" zu diesem bekannten Problem ist auch nichts neues.

Und gibt es dafür schon eine Lösung? Ich meine, sollte das nicht genügen,
wenn X nach einem Resume Tastatur/Maus neu initialisiert? Windows kanns
dochauch (auch wenn die Maus die ersten 10 Sekunden nach dem Resume
fürchterlich ruckelt)
 
> > Nun frage ich mich: Ist trotz der Einschränkungen die Hardware ihr Geld
> > wert gewesen (IPC Topnote H, Celeron "Coppermine" 566, 64MB/6GB, SiS
> > integrierter Chip [10/100 Netzwerk, Sound, IDE, AGP-Grafik], nicht
> > funktionsfähiges HAMR 5600 Winmodem == DM 2.600.-, gibts bei Staples) und
> neu?

Ja!
 
> > soll ich die Kiste behalten und notfalls unter Winblond laufen lassen
> > (*), oder soll ich meine 30 Tage Geld zurück Garantie ausnutzen und die
> > Kiste zurückbringen?
> brings zurueck. Wenn ich an einer Windowskiste arbeite (-n muss) aergere
> ich mich speatetens nach einer viertel Stunde ueber die Unfaehigkeit des
> Systems, oder willst du wirklich die Shell vermissen?  (mit so tollen
> Dingen wie find, grep, uniq, Pipes, ...)

die Shellutils kann ich mir notfalls installieren, und auch wwwoffle usw.
Aber es fehlt was.  Vor allem hatte ich vor die Batterielebensdauer zu
erhöhen, indem ich halt nur wahlweise X & Co hochfahre, wenn ich Texte
tippe, brauche ich nur vim und sonst nix.
 
> > (*) Sowohl LaTeX, als auch Apache, Perl, PHP, was Gimp-ähnliches, vim, als
> > auch div. Netzwerkanalysetools gibts für Windows auch, und mehr soll die
> > Kiste gar nicht können.
> Ja, aber es ist nicht dasselbe.

ACK.
  
> > Falls Ihr was hilfreiches beisteuern könnt: Danke!!! :-)
> Ich habe ein uralt P120-Notebook. Bei dem laeuft alles.  Hole dir doch
> alternativ ein anderes Notebook (mit einer ATI-Graphikkarte und ohne
> Winmodem).  Schau mal in die letzte Ausgabe vom LinuxMagazin, da war ein

Die Winmodems sind heute überall drin, weil die Dinger ja nix kosten. (der
Chip kostet irgendwas um 2.- oder so, schätze ich). Und wenn man mal bei
der Oma ist und irgendwas dringend braucht, die FAT Partition muss ich
sowieso drauflassen (weil dort u.a. das BIOS als Imagedatei liegt <g>) dann
starte ich zum Download halt notfalls mal Windows, was solls.

> Notebooktest drin.

Leider waren die alle >5000.- DM und das kann ich mir einfach nicht
leisten. 3000.- ist meine Schmerzgrenze.

Mal abgesehen davon daß das Linuxmagazin bei fast allen Laptops IIRC
ähnliches bemängelt hat.
 

-- 
oeffentlich abstrakt klasse fuh erweitert Objekt durchfuehrt bar {
	vertraulich fluechtig Zeichenfolge meinText;
	oeffentlich statisch leere haupt(Zeichenfolge[] argu) { ...
}								-- Usenet
http://www.hitchhikers.de/ - Die kostenlose Mitfahrzentrale für ganz Europa

Attachment: pgpUweKR6bGRS.pgp
Description: PGP signature


Reply to: