[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[Debian]:Re: Sendmail braucht seeehr lange um zu starten.



Hallo Bjoern_Hesse!

Bjoern_Hesse schrieb am Sonntag, 10. Oktober 1999:

> Wilhelm Wienemann <wieneman@kalwien.regio.rhein-ruhr.de> writes:
> > Bjoern_Hesse schrieb am Sonntag, 03. Oktober 1999:
> > > Auszug aus /etc/hosts
> > > 127.0.0.1 localhost
> > > 192.168.1.40 manja
> > 
> > Vielleicht ergänzt Du die Zeile
> > 
> > 127.0.0.1 localhost   sowie
> > 192.168.1.40 manja.<domain>   manja
> > 
> > noch um den jeweiligen FQDN und ggfs. noch um den Nickname des
> > jeweiligen Rechners. Dann kann Sendmail den auch vernünftig auflösen. 
>
> Ich habe _keinen_ FQDN!  Woher auch?  Das ist ein lokales Netz, der
> masquerading host hat einen FQDN, die anderen Rechner nicht.  Ich habe
> von meinem Provider keine Domain zugewiesen bekommen, kann also auch
> keine Nutzen.

Grundsatzdiskussionen über die einzelnen Notwendigkeiten bei der
Konfiguration von Sendmail würden den Rahmen dieses Forums sprengen.
Insofern würde ich Dich bitten, die recht umfangreiche Dokumentation
zum Sourcepaket von 'Sendmail' und/oder das berühmt/berüchtigte, mehr
als 1000 Seiten starke, Standardwerk 'sendmail' von Bryan Costales und
Eric Allman zu studieren. 

Sendmail formt nach bestimmten Regeln die Adressen um. Entweder es
greift auf den von Dir angegebenen Nameserver zu oder es löst die 
Adressen über die Datei /etc/hosts oder eine von Dir definierte
Domaintable auf. 

Ich wiederhole nochmals meine Bitte, die Datei /etc/hosts wie
folgt zu ändern:

127.0.0.1 		localhost
192.168.1.40	manja.<irgendeine_Domain>.de 	manja
 
Dabei ist es durchaus möglich, einen Fantasie-Domain-Namen zu 
kreieren. Diesen könnte man über /etc/mail/genericstable in
Verbindung mit /etc/mail/virtusertable sowie über das sogenannte
Masquerading an die weitergehenden Notwendigkeiten für den externen 
Mailversand umformen. 

> > > Oct  3 00:18:30 manja sendmail[2048]: My unqualified host name (manja)
> > > Oct  3 00:19:30 manja sendmail[2048]: unable to qualify my own domain
> > Sendmail kennt den 'Fully Qualified Domain Name' <Rechnername>+<Domain>
> > bzw. Name, unter dem Du ins Internet postest, nicht. 
>
> Wofuer braucht sendmail das?

s.o.

> Fuer nix! 

Wie kommst Du zu dieser bemerkenswerten Weisheit?

> Die Rechner ohne FQDN in meinem Netz schicken die Mail als Null Client
> (heisst doch so?) an den masquerading host.

In der Sendmail-Definition würde ich den mal eher als Smarthost
bezeichnen.

> Der schreibt den Envelope um und schickt das ganze als manja.prima.de
> weg.

Das kannst Du auch mit Deiner eigenen Sendmail Konfiguration bereits
bewirken. Dafür solltest Du aber den obigen Ratschlag beachten. 

> In meinem Netz gibt es drei Rechner.   muschel, manja, und monster :-)
> Hierbei ist muschel (nicht manja) der host, der den Kontakt nach
> aussen haelt. 

In der Netzwerksprache der sogenannte Gateway. Dafür benötigtest Du
aber wesentlich mehr Rechnernamen in Deiner Datei /etc/hosts.
Insbesondere sollten die von Dir aufgeführten hosts 'muschel', 'monster'
und auch 'manja' als hosts in Deiner Datei mit ihrer (internen)
IP-Nummer bekannt sein. 

> Sowohl manja, als auch monster sollen Ihre Mail gefaelligst bei
> muschel abliefern.  

Hat der Rechner 'muschel' denn einen FQDN?
Ferner lies Dir mal die Dokumentation zu 'genericstable' und 
'virtusertable' durch. 

> Das hat es vor dem Update getan.

Dann hast Du ja sicherlich ein Backup Deiner alten Konfiguration.
Was hält Dich davon ab, diese zu kopieren?

> Es tut es jetzt nicht mehr.  Es geht in meinen Kopf nicht rein, dass
> ich mir mit einem Mal einen Domainnamen ausdenken soll.  Das kann IMHO
> nicht sein.

Ich verkneife mir hierzu eine Kommentierung. 

Grüße - Wilhelm

-- 
____         ____
\_\_\       /_/_/ | Wilhelm Wienemann, Amselweg 10, D-47546 Kalkar/Germany
 \_\_\     /_/_/  | E-Mail: ww@kalwien.regio.rhein-ruhr.de
  \_\_\/\\/_/_/   | PGP-key available on request
   \__/\___/_/    | "Hautpsache es geht vorwärts, die Richtung ist egal"  
------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie
bitte eine E-Mail an majordomo@jfl.de die im Body
"unsubscribe debian-user-de <deine emailadresse>"
enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@jfl.de
------------------------------------------------
Anzahl der eingetragenen Mitglieder:     746


Reply to: