[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian]: Lehmanns Dist Bug?



On Mon, Apr 12, 1999 at 11:24:50PM +0200, Andreas Scherer wrote:
> 
> Aeltere BIOS (schaetze mal vor Anfang 1998) haben eine Beschraenkung
> auf 16.383 zyl, 16 hds, 63 sect was bei 512 Bytes/Sector 8.4GB ergibt.

Ja genau so miente ich es. Danke.
 
> Wenn Du Deinen PC vor dieser Zeit erworben hast und dieser ein
> PCI-Motherboard beinhaltet (Socket7 Pentium-Board) dann ist die
> Wahrscheinlichkeit sehr gross, dass Du durch ein BIOS-Update diese
> Beschraenkungen ebenfalls beseitigen kannst.

Meins ist von Anfang 1996, und ich habe mein BIOS ge-updated irgendwann
letztes Jahr, um von CD booten zu können. Allerdings scheint AMI das UPdaten
meines BIOS weitestgehend eingestellt zu haben: Es gibt nur noch eine neuere
Version, die auf Y2K überprüft wurde (wie langweilig).

D.h. ich sehe da schwarz. Auch wenn mein Motherboard theoretisch in der Lage
sein sollte, das zu unterstützen (immerhin ist es ein Pentium Motherboard,
und PCI hab ich auch), wird es wohl von AMI vernachlässigt werden.

Darum bin ich so in Free Bios interessiert (oder wie immer das heißt), ein
Free Software Bios. scheint aber noch extrem VapourWare zu sein, in dem Sinn
das nicht genug Leute daran arbeiten als das es verwendbar ist.
 
> VORSICHT jedoch beim BIOS-Update.
> 
> Wenn Du eine falsche BIOS-Version einspielst kannst Du in 99,99% der Faelle
> Dein Board zu Hersteller schicken oder ein neues BIOS besorgen.

Kost etwa 20 $ US, also nicht so dramatisch. Ich habe sogar gehört, daß
einige neuere Boards mit Not-BIOS (read-only) ausgestattet sind, den man durch
einen Jumper aktivieren kann. Also: Jumper stecken, und dann nochmal probieren
mit dem flash...

> (Spezialisten managen solche Faelle auch mit einem PC mit demselben
> Motherboard. ;-) Das ist aber nur eine Methode fuer Leute die
> genau wissen was sie da tun.)

Oh oh. Hört sich böse an :) Kann man den BIOS Chip bei laufender Maschine
auswechseln?

> Wenn Dein Board schon sooo alt ist, dass das BIOS nicht updatefaehig ist,
> dann bleiben Dir nur noch diverse DiskManager-Programme (argh!) um
> die volle Kapazitaet der (EIDE) Platte < 8.4GB zu nutzen. IMHO war diese
> Version von Marcus angespochen.

Jupp. Für Linux braucht man das aber nicht, nur für DOS und ähnlich.

Danke für die Erklärungen,
Marcus

-- 
`Rhubarb is no Egyptian god.' Debian http://www.debian.org   finger brinkmd@ 
Marcus Brinkmann              GNU    http://www.gnu.org     master.debian.org
Marcus.Brinkmann@ruhr-uni-bochum.de                        for public  PGP Key
http://homepage.ruhr-uni-bochum.de/Marcus.Brinkmann/       PGP Key ID 36E7CD09
------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie
bitte eine E-Mail an majordomo@jfl.de die im Body
"unsubscribe debian-user-de <deine emailadresse>"
enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@jfl.de
------------------------------------------------
Anzahl der eingetragenen Mitglieder:     726


Reply to: