[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian]: Debian und freie Software o. Warum KDE nicht frei ist



Marcus Brinkmann <Marcus.Brinkmann@rz.ruhr-uni-bochum.de> writes:

> Pfuh, also nee.

kannst Du in Zukunft bitte auf solche Kraftausdrücke verzeichten?
Danke.

Wenn man von Software leben will/muß, hat man ein Problem. Es muß
irgendwie Geld eintrudeln. Das Problem haben die TrollTech-Leute mit
Ihrer Lizenzgestaltung für Qt versucht. So wie es ausschaut auch
erfolgreich. Es wird keiner gezwungen Qt zu benutzen. Wäre Dir eine
völlig geschlossene Lizenz wie bei Motif lieber!? Dann lieber so.

Der Erfolg von Qt zeigt, daß es - aus welchen Gründen auch immer -
offensichtlich Bedarf für eine neue Grafikbibliothek gibt, der mit den
vielfältig frei verfügbaren Bibliotheken derzeit nicht zu decken ist.

Nach dem die Unterschiede nun IMHO ausreichend diskutiert sind,
sollten wir uns lieber Gedanken darüber machen, wie wir KDE und GNOME
so gestalten können, daß sich beide Projekte zum Nutzen der gesamten
Linux-Welt ergänzen. BITTE!

Schönen Tag noch
               Christian

--
Christian Leutloff, Aachen, Germany
  leutloff@sundancer.oche.de  http://www.oche.de/~leutloff/

Debian/GNU Linux 1.3.1! Mehr unter http://www.de.debian.org/

Attachment: pgp8txCjGbPCH.pgp
Description: PGP signature


Reply to: