[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [RFR] man://manpages-de/pgrep.1.po (Teil 1/2)



Hallo Helge,

Am So., 19. Mai 2019 um 16:33 Uhr schrieb Helge Kreutzmann
<debian@helgefjell.de>:
>
> Hallo Mario,
> On Sun, May 19, 2019 at 04:13:31PM +0200, Mario Blättermann wrote:
> > #. type: Plain text
> > #: archlinux debian-unstable
> > msgid ""
> > "Defines the signal to send to each matched process.  Either the numeric or "
> > "the symbolic signal name can be used.  (B<pkill> only.)"
> > msgstr ""
> > "definiert das Signal, das an jeden passenden Prozess gesendet werden soll. Es "
> > "werden entweder numerische Angaben oder der symbolische Signalname akzeptiert "
> > "(nur für B<pkill>)."
>
> Ich würde s/an jeden passenden Prozess
>            /an alle passenden Prozesse/
>
OK.

> Die Klammer bezieht sich auf den ganzen Satz, daher finde ich es
> problematisch, sie im Deutschen hineinzuziehen. Es könnte dann so
> verstanden werden, dass sie sich nur auf die symbolischen Signalnamen
> bezieht. Ich würde sie, auch wenn vielleicht grammatikalisch nicht
> perfekt, wie im Original hinter den Satzpunkt stellen.
>
Diese Schreibweise, einen ganzen Satz hinter einen anderen ganzen Satz in
Klammern zu setzen, finde ich im Deutschen unüblich. Deshalb habe ich statt des
Klammereinschubs nun Folgendes angehängt:

… Signalname akzeptiert. Dies gilt nur für B<pkill>.


> > #. type: Plain text
> > #: archlinux debian-unstable
> > msgid ""
> > "Sets the string used to delimit each process ID in the output (by default a "
> > "newline).  (B<pgrep> only.)"
> > msgstr ""
> > "legt die in der Ausgabe als Trenner für die Prozesskennungen zu verwendende "
> > "Zeichenkette fest. Vorgabe ist ein Zeilenumbruch (gilt nur für B<pgrep>)."
>
> Dito, ich würde es spontan auf die Vorgabe und nicht auf das gesamte
> Konstrukt beziehen. Aus diesem Grund wäre auch zu überlegen, auch im
> Deutschen nur ein Satz zu verwenden, auch wenn generell natürlich
> kürzere Sätze besser sind.
>
OK.

> Merke ich im Folgenden nicht mehr an.
>
> > #. type: Plain text
> > #: archlinux debian-unstable
> > msgid ""
> > "Only match processes whose process session ID is listed.  Session ID 0 is "
> > "translated into B<pgrep>'s or B<pkill>'s own session ID."
> > msgstr ""
> > "sucht nur nach passenden Prozessen, die in den Prozess-Sitzungskennungen "
> > "aufgelistet ist. Die Sitzungskennung 0 wird in die eigene Prozessgruppe von "
> > "B<pgrep> oder B<pkill> übersetzt."
>
> Bisher hast Du kein »passenden« eingefügt, aber hier schon. Ich finde
> beide Varianten i.O., die mit »passend« etwas schöner. Solltest Du
> aber in allen Zeilen einheitlich formulieren.
>
Ich habe das »passenden« global ergänzt.

> > #. type: Plain text
> > #: archlinux debian-unstable
> > msgid ""
> > "Only match processes whose effective user ID is listed.  Either the numerical "
> > "or symbolical value may be used."
> > msgstr ""
> > "sucht nur nach passenden Prozessen, deren effektive Benutzerkennung "
> > "aufgelistet ist. Sie können entweder numerische oder symbolische Werte "
> > "verwenden."
>
> Weiter oben hast Du den zweiten Satz anders formuliert:
> Hier kann entweder der numerische oder der symbolische Wert verwendet
> werden.
>
> Auch hier finde ich beide Fassungen i.O., würde (leicht) die
> Formulierung mit »Hier« bevorzugen, da im Original der Leser auch
> nicht direkt angesprochen wird. Sollte aber einheitlich sein.

Erstens finde ich es gut, den Leser direkt anzusprechen, und zweitens
frage ich mich,
ob Konsistenz hier wirklich von ausschlaggebender Bedeutung ist. Denke
ich nicht,
deshalb werde ich es wohl so lassen.

Alles nicht Erwähnte habe ich übernommen, danke.

Gruß Mario


Reply to: