[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [RFR] man://manpages-de/col.1.po (Teil 2/2)



Hallo Helge,

> > #. type: Plain text
> > #: debian-unstable
> > msgid ""
> > "Force unknown control sequences to be passed through unchanged.  Normally, E<."
> > "Nm> will filter out any control sequences from the input other than those "
> > "recognized and interpreted by itself, which are listed below."
> > msgstr ""
> > "erzwingt, dass unbekannte Kontrollsequenzen unverändert durchgereicht werden. "
> > "Normalerweise filtert E<.Nm> alle Kontrollsequenzen heraus, die es nicht "
> > "selbst erkennt und interpretiert (diese sind nachfolgend aufgelistet)."
>
> s/Kontrollsequenzen/Steuersequenzen/g
> s/(diese sind nachfolgend aufgelistet).
>  /. Diese sind nachfolgend aufgelistet./
>
Die Klammern fand ich hier ganz passend, auch wenn der Originalautor
keine gesetzt hat.

> > #. type: Plain text
> > #: debian-unstable
> > msgid ""
> > "The E<.Nm> utility keeps track of the character set as characters are read "
> > "and makes sure the character set is correct when they are output."
> > msgstr ""
> > "Das Dienstprogramm E<.Nm> ermittelt den Zeichensatz, während Zeichen gelesen werden, und stellt sicher, dass bei der Ausgabe der Zeichen der Zeichensatz korrekt ist."
>
> a) Umbruch
Was meinst du damit?

> b) »keeps track of« heißt nachverfolgen, nicht ermitteln. Siehe meine
>   Diskussion zum Teil 1 dazu. Die Idee ist, dass Nm sich merkt,
>   welcher Zeichensatz verwendet werden muss.
>
Warum sollte »ermittelt« dann nicht passen? Wenn man es wörtlich nähme,
würde es so aussehen:

Das Dienstprogramm E<.Nm> verfolgt den Zeichensatz, …

Klingt komisch (aber immer noch besser als die »Buchführung«).

Alles nicht Erwähnte habe ich übernommen, danke.

Gruß Mario


Reply to: