[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: libnet-google-perl



* Helge Kreutzmann <kreutzm@itp.uni-hannover.de> schrieb am 13.07.04 um 13:49 Uhr:
> Hallo,
> On Tue, Jul 13, 2004 at 01:13:34PM +0200, Sebastian Kapfer wrote:
> > > ein Wrapper -> eine Hülle
> > 
> > Wenn Du meinst... für mich ist Wrapper ein Fachbegriff, den zu
> > übersetzen nur Verwirrung stiftet.
> 
> Ich wäre für »Hülle«, aber im Wiki steht ja beides. 
> 

Folgendes findet man in "Entwurfsmuster":

  Adapter [...]

  Zweck

    Passe die Schnittstelle einer Klasse an eine andere von ihren
    Klienten erwartete Schnittstelle an.  Das Adaptermuster läßt
    Klassen zusammenarbeiten, die wegen inkompatibler Schnittstelle
    ansonsten nicht dazu
    in der Lage wären.

  Auch bekannt als

    Umwickler (Wrapper)

Da dieses vielgepriesene Buch schon einige Jahre im Umlauf ist, denke
ich, dass man hier durchaus "Umwickler" sagen kann, ohne Verwirrung zu
stiften.  Die Rückübersetzung ergäbe jedenfalls eindeutig "wrapper".
Oft taucht auch eine Konstruktion der Form "to wrap X" im Text auf,
die man dann ohnehin mit "X umwickeln" bzw. "X einhüllen" übersetzen
muss.  Ich würde den englischen Begriff daher vermeiden.  Mein Favorit
ist "Umwickler" bzw. "umwickeln", aus den genannten Gründen.

Gruß,
	Matthias



Reply to: