[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Gesucht: Anwendung, um Audio-Frequenzgang zu messen



On Sonntag, 6. August 2017 18:07:23 CEST Andreas Weber wrote:
> Am 06.08.2017 um 16:01 schrieb Michael Schuerig:

[...]
> > Kann jemand etwas empfehlen?
> 
> Ich würde GNU Octave empfehlen (Sweep generieren, über audioplayer
> abspielen, über audioreader zurücklesen, FFT/filtern, plotten, fertig)
> aber das fällt bei dir ja weg.

Ja, das fällt weg, weil ich zwar programmieren kann, aber von den relevanten 
fachlichen Fragen gerade genug verstehe, um zu wissen, dass es kompliziert 
ist. (-> http://www.dspguide.com/pdfbook.htm)

> gnuradio wäre noch möglich. Dort könntest du dir schnell eine GUI
> zusammenklicken mit einem slider für die Ausgangsfrequenz und ein
> Spektrumanalyzer am Eingang. Dann kannst du von Hand die
> Ausgangsfrequenz "durchfahren".

Spektrumanalyzer hätte ich in großer Anzahl als Apps auf Android oder iOS zur 
Verfügung. Da könnte ich mit einem Sinus Sweep oder weißem Rauschen messen, 
aber als Ergebnis würde ich immer nur eine zappelnde Bildschirmanzeige 
bekommen. Das hilft mir nicht. Ich will statische, geglättete Graphen als 
Ausgabe haben. Die könnte ich dann mehrfarbig übereinander legen, um zu sehen, 
wie etwa der Mittenregler in verschiedenen Stellungen den Frequenzgang 
verändert.

Ich bilde mir ein, dass ich solche Graphen schon häufig gesehen habe, in 
Veröffentlichungen, die irgendwie mit Musikelektronik zu tun haben. Gibt es 
keinen Laien-tauglichen Weg, um sie selbst zu erstellen?

Michael

-- 
Michael Schuerig
mailto:michael@schuerig.de
http://www.schuerig.de/michael/


Reply to: