[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Daten von Uralt-Laptop abziehen



Am 09.05.2017 um 08:25 schrieb Hartmut Niemann:
> Gibt es einen Weg über die serielle Schnittstelle, sei es dass mein
> Debian-System Gegenstelle für die
> 
> Terminal-Applikation ist, sei es, dass es dem Rechner vorspielt, es sei
> das Analogmodem und er würde sich jetzt ins Internet einwählen?

Grundsätzlich sollte das zwar gehen, aber Du bräuchtest ein serielles
Terminalprogramm, und keinen Einwahlclient für das Internet.

Windows 95 hatte dafür HyperTerm, aber Windows 3.11?

Ich glaube, das wird ziemlich haarig.


> Kann man auch -- es geht in der Hauptsache um eine Zip-Datei von etwa
> einem MB -- eine serielle Verbindung aufbauen und die Daten
> 
> einfach per Copy übertragen?
> 
> Für sachdienliche Hinweise wären meine Mami und ich sehr dankbar.

Ich würde eher dazu tendieren, die Festplatte auszubauen und an einen
USB-Festplatten-Adapter anzuschließen.
Dann kannst Du sie an einem beliebigen neuen PC anschließen und alles
auslesen.

Schau beim Adapterkauf darauf, dass der Adapter PATA in 2.5" (die
Platten haben einen engeren PIN-Abstand und der Strom kommt über den
selben Stecker) und 3.5" (breiterer PIN-Abstand und separater
Stromstecker) beherrscht; damit bist Du für alle Eventualitäten
gerüstet, was diesen alten Laptop angeht. Wenn der Adapter zusätzlich
auch noch SATA kann, hast Du gleich noch was für die Zukunft in der
Notfallschublade.

Gruß
Stefan


Reply to: