[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: "Grüner" Selbstbau-NAS



Am Sonntag, 19. Oktober 2008 schrieb Jan Kappler:

> >> Für das OS müsste man allerdings eine zusätzliche Platte
> >> anschließen, dafür könnte man PATA nutzen.
> >
> > Warum denn das? In einigen unserer Servern mit Softwarerraid nutzen
> > wir mdadm mit Raid1 und oben drauf ein LVM.
>
> Stimmt natürlich, allerdings wäre mir wohler, wenn man OS und Daten
> trennen könnte :-) Das ist vielleicht nur Paranoia... Ich habe von
> RAID und LVM bisher absolut keine Ahnung. Mangels genügend
> Festplatten habe ich Software-RAID noch nicht ausprobieren können.

Schnapp Dir mal Virtualbox, oder Sonstiges und spiele mal ein wenig mit 
mehreren Paltten herum, ich hab auch so angefangen. Seitdem setze ich 
RAID und LVM ein.

> > Es gibt auch ein dualcore Atom 230 Board für unter 70€, das
> > D945GCLF2
>
> Na ja, für den Preis muss man es erstmal bekommen. Ich habe gerade
> geschaut, so gut wie nirgendwo ist das Teil ab Lager verfügbar,
> teilweise sind gar keine Lieferzeiten bekannt (gerade bei den
> preiswerten Händlern). Ich könnte es bei Atelco (in Dresden)
> bestellen und abholen, da spart man die Versandkosten. Egal, das Teil
> sieht interessant aus, hat Gigabit-LAN und 2x SATA-2, das reicht für
> den Anfang. Allerdings ist der Atom 330 wahrscheinlich für diese
> Anwendung überdimensioniert, auch in Sachen Idle-Verlustleistung.
> Immerhin ist es ein Mini-ITX-Board, das ist nicht schlecht.

http://cartft.com/catalog/il/980

> > Ich werde meinen Kumpel mal fragen, ob er zu seinem System einige
> > Messdaten parat hat.

> Das wäre wirklich mal interessant! Zudem würde mich interessieren,
> welches Mini-ITX-Gehäuse man verwenden könnte, das neben dem
> Mainboard auch noch vier Festplatten beherbergen könnte und nicht
> gleich ein Vermögen kostet. Vor allem wären aber mal Verbrauchswerte
> interessant :-)

Ich will es auch wissen. ;-)
-- 
Mfg,
 Michael


Reply to: