[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: K3B erkennt DVDs nicht mehr



Am Dienstag, 17. Juni 2008 15:51 schrieb Werner Mahr:

Hallo Werner
>
> So wirds dann wohl sein, anderes Rohlinge hab ich nicht da, aber das ist
> meine Hausmarke die seit Jahren gut tut, und nach etlichen
> Tassenuntersetzern wechsle ich lieber den Brenner als die Rohlinge.
>
Bist Du Dir sicher, daß da auch wirklich als DVD drin ist, was drauf steht? 
Vor allem bei preiswerteren Rohlingen wechselt da schon ganz gerne mal die 
Presse aus der er kommt.

qpxtool

kann Dir zumindest sagen, welcher Hersteller - und auch die Rohlinge bzw. 
gebrannten Medien testen. Allerdings nur, so lange das Laufwerk wirklich in 
Ordnung ist.

stefan@apd6:~$ apt-cache show qpxtool
Package: qpxtool
Priority: extra
Section: otherosfs
Installed-Size: 988
Maintainer: Daniel Baumann <daniel@debian.org>
Architecture: i386
Version: 0.5.4-1
...
Description: CD/DVD quality checker
 QPxTool gives you access to all available Quality Checks (Q-Checks) on 
written
 and blank media, that are available for your drive. This will help you to 
find
 the right media and the optimized writing speed for your hardware, which will
 increase the change for a long data lifetime.
 .
 QPxTool depends on the used drive, not all drives are able to read the 
Q-Checks
 and not all of them are supported by QPxTool. Currently, most newer drives of
 LiteOn, NEC, Pioneer and Plextor are supported.
Tag: uitoolkit::qt


@Ulrich
Dabei würde ich erst mal "nur" defekte Medien vermuten. Mit Octron (da steckt 
mit Sicherheit immer was anderes drinnen) habe ich persönlich nur 
ausgesprochen schlechte Erfahrungen gemacht - bis dahin, daß sich mal so eine 
Scheibe im (und dann den) Brenner zerlegt hat. Der Rechner war da keine Woche 
alt!!! :'(

Ansonsten auch Dir den Tip mit qpxtool. Schaden kann's auf jeden Fall nicht!


Gruß Stefan

-- 
Private Nachrichten bitte nur noch an die Adresse s.neumeyer@gmx.net senden.
Zu Wahrung meiner Privatspähre bitte ich die Möglichkeiten der 
GNUgpg-Verschlüsselung zu nutzen. Public-Key 8B7A04A0D5B8F4DA
Unverschlüsselt zugesandte Nachrichten werde ich nicht mehr beachten.

OS: GNU/Linux Debian 4.0r3 "Etch"

Attachment: pgpP0BfhWm0D2.pgp
Description: PGP signature


Reply to: