[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Windows Drucker unter Linux



Am Freitag, 25. Januar 2008 13:27 schrieb Reinhold Plew:
> Hi,
>
> Björn Keil wrote:
> > Hallo,
> >
> > ich habe ein Problem mit einem nicht eben billigen Farblaserdrucker, der
> > ausschließlich von Windows ansprechbar ist, ein OKI C5100
>
> wie kommst Du darauf, dass der Drucker nur von Windows aus ansprechbar
> ist?
Weil die kleinen OKI-Farblaser alles GDI-Drucker waren (auch heute noch). Erst 
der OKI C5300 kann Postscript und PCL.

http://www.printershowcase.com/pdf/okidata/C5100n-C5300nSeries.pdf

>
> > Für Windows ist das Ding allerdings kein lokaler, sondern ein
> > Netzwerkdrucker. Man spricht es über die IP Adresse an.
>
> Geht doch ;-)
> Wenn er über eine IP Adresse ansprechbar ist, bekommst Du ihn auch
> direkt von Debian.
Nicht wenn's ein GDI-Drucker ist.

>
> hth
> Reinhold

-- 
Mit freundlichen Grüßen
Matthias Müller
(Benutzer #439779 im Linux-Counter http://counter.li.org)
PS: Bitte senden Sie als Antwort auf meine E-Mails reine Text-Nachrichten!
Siehe auch: http://www.gnu.org/philosophy/no-word-attachments.de.html

Attachment: pgpU8qgFFszlq.pgp
Description: PGP signature


Reply to: