[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Datenbanken und Servern: Ideen und Vorschläge



On Saturday 12 January 2008 11:21 Paul wrote:

> ich weiss, dass dies unter windows mit dem xammp Packet kommt. Ich kenne
> Microsoft works aber habe bisher nicht damit gearbeitet. Was ist besser?

microsoft works ist soweit ich weiss keine datenbank.

wenn es weiterführend[1] sein soll würde ich aber auf postgres setzen da
sich die leute immer schon näher am sql standard bewegt haben (ich lass
mich gern korrigieren - no flame intended :)). Gib deinen Schülern einfach
eine datenbank pro user und damit sollte das spielen darin schon ganz
ordentlich funktionieren.

weiters kann postgres per kerberos authentifizieren was ein vorteil sein
könnte, ihr scheint ja windows einzusetzen und ich vermute damit auch AD,
AD authentifizierung über kerberos geht meines wissens nach, ansonsten kann
postgres auch über pam authentifizieren und es gibt pam module sowohl für
AD als auch für kerberos.

Postgres ist auf für windows verfügbar aber ich würde dir empfehlen einen
älteren rechner mit debian zu nehmen da postgres drauf und per tcp/ip
verbindung direkt am server arbeiten zu lassen. Als webtool gibts
http://phppgadmin.sourceforge.net/ und als native tool
http://www.pgadmin.org/features.php - ich verwende aber beide nicht sondern
mach das mit putty und ssh shell.

lg
martin

[1] eventuell zielt ihr ja doch mal auf etwas ab das in richtung stored
procedures geht oder datenbanknormalisierung, per default arbeitet mysql
mit myisam und das macht keine foreign keys dazu muss man immer die innodb
table typen verwenden.

-- 
http://noneisyours.marcher.name
http://feeds.feedburner.com/NoneIsYours

You are not free to read this message,
by doing so, you have violated my licence
and are required to urinate publicly. Thank you.


Reply to: