[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Netzwerkkonfiguration umschalten



On 12.06.06 12:09:11, Sandro Frenzel wrote:
> Am Montag 12 Juni 2006 10:40 schrieb Andreas Pakulat:
> > On 12.06.06 10:15:39, Christoph Haas wrote:
> 
> [...]
> 
> > Ich hatte mir den netenv Code angschaut und dann sowas wie ein
> > "mininetenv" geschrieben. Das laeuft ueber ein init-Skript das die
> > "Umgebung" abfragt und dementsprechend ifscheme und ifup <interface>
> > aufruft. Funktioniert wunderbar. Es ist prinzipiell auch moeglich
> > waehrend des Betriebs die Konfiguration zu wechseln, einfach ein
> > <init-skript> restart ausfuehren.
> >
> > Das einzige was bisher nicht so geht ist WPA, oder gibts da schon etwas
> > das mit /etc/network/interfaces arbeitet? Der wpa_supplicant ist ja mehr
> > oder minder eigenstaendig, auch wenn man ihn ueber die interfaces
> > starten kann...
> >
> > > Ich suche also ein Tool, mit dem ich den logischen Konfigurationen in
> > > /etc/network/interfaces (auch am besten in der dort üblichen Syntax)
> > > einen Namen verpassen kann. Ich bin also mit "ifup"-ähnlichen Befehlen
> > > glücklich. Habt ihr eine Idee? Sonst muss ich mir doch was basteln.
> >
> > s.o. Ich kann dir das Quellpaket von mininetenv gerne bereitstellen. Ich
> > weiss aber z.B. auch nicht ob das Teil unter Sarge funktioniert...
> >
> Uih...her damit :). Mich nervt dieses manuelle umgestelle auch immer. Aber ein 
> Prog was schaut, ob nun das WLan Interface oder das "Kabel" Interface 
> hochgefahren werden solll, wär die Lösung.
> 
> Du benutzt doch auch Sid, oda?

www.apaku.de/linux/mininetenv/

Da kriegst du (und alle anderen die das interessiert) das was ich hier
benutze. Jetzt sogar mit korrekten Depends und installierbar unter allen
Debian Versionen/Architekturen.

!!!ACHTUNG!!! Ich hab das nur hier bei mir getestet, wenn das eure
Festplatte formatiert seid ihr selbst schuld ;-)

Andreas

-- 
Your present plans will be successful.



Reply to: