[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Editorkrieg '05



Andreas Pakulat schrieb:

[...]

> Also für den vi gilt das allemal, der vim hat schon ein wenig gelernt
> und Emacs hat keine unterschiedlichen Editor-Modi. Da ist das
> Schlimmste gerademal die Tastenkombinationen herauszufinden.

OK

[...]

> Naja, also GUI-Editoren sind mir (meist) zu schwerfällig. Da muss ich
> schon wenigstens 30 Minuten damit zubringen (deswegen nutze ich ja
> quanta für webdev). Für einfache Texte ist der vim mir lieber, er lädt
> schneller, man braucht kein X11...

Warum aber verwendet niemand (zumindest laut) nano?
Gut, er hat vielleicht nicht so viele Funktionen wie vi/vim oder EMACS, aber 
er ist schnell zu begreifen, und braucht auch kein X(!).

[...]

> Ich empfehle immer $EDITOR zu nehmen ;-) Aber die meisten Leute suchen
> sich einen Editor aus und arbeiten mit diesem, die wenigsten wechseln
> ständig den Editor aus Jux und Dallerei...
>
> Just my 2¢

ack

> Andreas

MfG Jan

-- 
OpenPGP Key-Fingerprint:
0E9B 4052 C661 5018 93C3 4E46 651A 7A28 4028 FF7A

Attachment: pgpjxbKqedxYr.pgp
Description: PGP signature


Reply to: