[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Editorkrieg '05 (war: Erbitte Empfehlungen für guten HTML-Editor für Console und X sowie Code und WYSIWYG)



Moin,

* Andreas Kneib wrote (2005-01-04 20:07):
>* Thorsten Haude <debian@thorstenhau.de>:
>
>> * Felix M. Palmen wrote (2005-01-04 19:40):
>> >Nimm deinen bevorzugten Texteditor. Solltest du da bisher keinen haben,
>> >schau dir vim und emacs an, einen von beiden mögen die meisten.
>
>> Halte ich für ein Gerücht. Es sind halt nur die beiden, die immer
>> empfohlen werden, darum gewöhnt man sich früher oder später daran.
>
>Du meinst, es empfehlen mehr Leute VIM und Emacs als die Editoren
>mögen? Also gibt es haufenweise Leute, die VIM und Emacs nicht mögen,
>sie aber immer empfehlen? :)

Sozusagen. Man will halt in seinem Leid nicht alleine sein, darum
empfiehlt man ihn weiter.

Etwas ernsthafter: Beide Editoren sind sicherlich sehr leistungsfähig.
Wenn man die Arbeit investiert hat, einen der beiden gut
kennenzulernen, kann man vermutlich nicht mehr wirklich beurteilen,
wie groß die Hürden am Anfang waren. Ich habe vier Wochen mit Buch und
Anleitung damit zugebracht, Emacs zu lernen - vergebens. Bei vi ist
die Schmerzgrenze erreicht, wenn man für jeden popeligen Befehl den
Modus wechseln muß (also bei jeder Benutzung).

NEdit dagegen ist Notepad so ähnlich, daß der unbedarfte Neuuser
erstmal keinen Unterschied bemerken wird: Die gleichen Tasten zum
speichern und zum suchen, man kann mit der Maus die Buchstaben
schubsen, etc. Wenn man sich dann ein wenig umsieht, findet man
leistungsfähige Funktionen zum Suchen/Ersetzen, einen Macrorecorder,
eine gute Integration der Shell und einiges mehr. Für Experten gibt es
dann flexibles Highlighting, Unterstützung von Tags und anderen
Dingen, die das Programmieren vereinfachen und eine komplette
Macrosprache. Alles Funktionen sind per Tastatur erreichbar, wer also
die Maus beiseite lassen will, kann das tun. Gleichzeitig kann man den
Text mit der Maus besser manipulieren als bei jedem anderen Programm,
das ich kenne. Du hast also die Wahl.


Ich habe ab und zu das Vergnügen, einem Mac-Junkie davon zu
überzeugen, daß Grundkenntnisse in vi sehr nützlich sind. Was
ich mir dann über vis Bedienkonzept anhören muß, ist nicht
freundlich, aber leider wahr.


:wq
Thorsten
-- 
Getting a thrill out of some stupid quote is a sign of idiocy.
    - turmeric

Attachment: pgpN6vM6YrQYx.pgp
Description: PGP signature


Reply to: