[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: System plötzlich extrem langsam, speziell beim Booten



On 07.Jul 2004 - 18:56:52, Christian Leitold wrote:
> Rudi Effe wrote:
> 
> >selbst gnome ist schneller - ich bleibe bei KDE, weil ich eh nur alle 
> >10-20 tage boote :)
> >
> Naja, mit der jetzigen Bootdauern (~3 min mit allem) kann ich leben. Den 
> Rechner nur so selten neu zu booten ist für mich absolut inakzeptbabel - 
> steht im Zimmer, in dem ich auch schlafe, der wird da über Nacht 
> natürlich totalabgedreht.

Bei mir steht auch ein Rechner im "Schlafzimmer" der die ganze Zeit
laeuft, daran gewoehnt man sich recht schnell, zumal das lauteste an
dem Ding der Luefter der GraKa ist und der ist wirklich nur zu hoeren
wenn du nachts im Bett liegst und nicht einschlafen kannst. Ich hab
auch noch ne ganz alte Kiste (P1) den hoert man quasi gar nicht, der
Unterschied wird dir nur bewusst wenn du ihn ausschaltest. Aber
vielleicht bin ich auch schwerhoerig ;-)

> Warum lässt du deine Kiste eigentlich so lange laufen?

Also ich bin nicht der OP, aber meine Kiste laeuft nachts um Backup,
locatedb Update und manchmal auch groessere Softwareupdates (ISDN :-( )
zu machen...

> Hast du da nicht 
> Bedenken bez. Stromkosten? So ein Desktop, speziell mit dickem Prozzi, 
> frisst eine ganze Menge.

Naja der macht aber die Nacht ueber nicht sooo viel, also meine
Stromkosten unterscheiden sich nicht soo wesentlich, da der Rechner
meist ehr maximal 8 Stunden aus ist am Tag.

> Und ein Röhrenmonior auch. OK TFT ist natürlich 
> in der Hinsicht viel besser. Wenn man es natürlich braucht, ist es was 
> anderes.

Na wer den Monitor anlaesst ist selbst Schuld oder?

Andreas

-- 
On a clear disk you can seek forever.
		-- P. Denning



Reply to: