[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Platte nicht mehr bootbar



Am Wed, 24 Mar 2004 10:10:06 +0100 schrieb Peter Weiss, Sun Microsystems,
Germany:
 
> hdparm und fdisk liefern von Knoppix wie auch von mit der Sarge-Bootvariante
> die gleichen Geometriedaten:
Vorsicht! Sieht so aus, als ob dein Sarge-Kernel die CHS-Daten falsch
ausliest!
 
> ~/tmp/Astor:1> head  fdisk-resc.out
> 
> Disk /dev/hda: 60.0 GB, 60011642880 bytes 255 heads, 63 sectors/track,
> 7296 cylinders Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes [...]
CHS: 7296/63/255. Das schaut gut aus. Ich hab auch ne 60Giga Platte und
die hat ungefähr die gleichen Werte.

> hdparm erkennt die Platte als:
> 
> /dev/hda:
> 
>  Model=TOSHIBA MK6021GAS, FwRev=GA024A, SerialNo=83C72799S Config={
>  Fixed }
>  RawCHS=16383/16/63, TrkSize=0, SectSize=0, ECCbytes=46
>  BuffType=unknown, BuffSize=0kB, MaxMultSect=16, MultSect=16
>  CurCHS=16383/16/63, CurSects=16514064, LBA=yes, LBAsects=117210240
CHS: 16383/16/63. Denke mal, das ist Schwachsinn! 
Da hdparm was die CHS-Werte angeht es nicht so genau nimmt und einfach die
verwendet, die es vom Kernel bekommt wird da wohl das Problem liegen! Ich
muss meinem 2.6.3 auch immer schön hda=7297,255,63 mitgeben, damit er
weis wie meine Platte ausschaut.


> Auch die Partitionsgrenzen scheinen Okay zu sein. Wenn ich Lilo mit der
> Sarge-Bootvariante aufrufe meldet LILO:
> 
> Warning: Unable to determine video adapter in use in the present system.
> Warning: 'bmp-table' may spill off screen Added Debian * Added LinuxOLD
> Device 0x0300: Inconsistent partition table, 1st entry
>   CHS address in PT:  1022:254:63  -->  LBA (16434494) LBA address in
>   PT:  63  -->  CHS (0:1:1)
> Fatal: Either FIX-TABLE or IGNORE-TABLE must be specified If not sure,
> first try IGNORE-TABLE (-P ignore)
> 
> Vorübergehend konnte ich LILO mit -P fix dazu überreden einen für das
> BIOS bootbaren mbr schreiben.
Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst kannst du ja mal in deinem Bios
beim Accsess-Mode deiner Platte LBA einstellen (sollte eh Standart
sein) und schaun, was dann für CHS-Werte dabei rauskommen. die gibst du
deinem Lilo dann über append="hda=c,h,s" mit. Dann musst du noch ganz
oben in der Lilo-Config "lba32" anfügen (wenn nicht schon geschehen)
damit lilo auch lba verwendet. 
Wenn du noch 3rd Party OSses (Win*) auf der Platte hast musst du bei deren
Parts noch das LBA-Flag setzen.
Dann kannst du getrost den Lilo in den MBR schreiben, passt schon!

Armin



Reply to: