[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: gv und Schriften



Und so sprach Alf Werder am 04.12.2003 um 02:31:26 +0100:
> On Wed, 2003-12-03 at 10:15, Vorname=Thomas Nachname=Gies wrote:
> > Kannst du mir nicht mal ein Dokument schicken, dass
> > sich korrekt mit den pstools bearbeiten lässt und das bei dir wriklich
> > ohne Probs anzeigen und drucken lässt. 
> 
> Im Pakte apt-howto-de (Version 1.8.6-1) befinden sich die Dokument
> apt-howto.de.pdf apt-howto.de.ps (gzipped), Bei mir lassen sich diese
> Dokumente problemlos und in hoher Qualität anzeigen, sowohl im Acrobat
> Reader (5.0.8), als auch im ggv (gnome-gv version 2.4.0.2-1, gs version
> 7.07-1).

Das werde ich mal testen. Danke.

> 
> Was meinst Du mit "korrekt mit den pstools bearbeiten"?
> 

Also dieses umgewandelte PDF von Frau  Jürgens sieht im Rohzustand
(unmittelbar nach pdf2ps) nicht schlecht aus. Weder auf meinem Drucker
noch auf meinem Bildschirm. Erst nachdem ich mit psnup mehrere Seiten
auf eine gemacht habe. Kann ghostview das Dokument nicht mehr
richtig anzeigen. Die verkleinerten Buchstaben sind vollkomend
unleserlich. Auch beim Ausdruck über einen gs Druckertreiber siehts
schrecklich aus. Eigentlich genauso, wie auf dem Bildschirm.

Einzig der Postscriptinterpreter in meinem Drucker kommt zu einem fast
annehmnbaren Ergebnis. Nur braucht er ca. 10-15 Sekunden um eine der
"genuppten" Seiten zu rendern und ab Seite 3 gibt er sich die Kugel,
weil ihm der Speicher ausgeht. Ist also auch nicht zu verwenden.
Jemand hier gab mir daher den Tipp in PCL zu drucken, weshalb ich
eigentlich erst zu dem obigen Problem mit gs gekommen bin.

Ich teste mal weiter...

Bis dann...
Thomas

Attachment: pgprPLRuNnGvO.pgp
Description: PGP signature


Reply to: