[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Oberflaechenempfehlung gesucht



Werner Gast wrote:

Ich denke, dass KDE und GNOME die meistbenutzten

Ja: in Deutschland ist KDE etwas weiter verbreitet als Gnome, international ist es wohl eher umgekehrt. Vermutlich setzt auch die Mehrheit der Anwendungsentwickler (Gimp, Mozilla...) auf das GTK, wie Gnome.

klickibunti-Oberflaechen sind. Ich sehe KDE eher bei Technikern im
Einsatz, waehrend Marketingleute hier GNOME bevorzugen. Wenn ich mich

Das ist nur ein subjektiver Eindruck und sicher nicht repräsentativ. Ich bin Techie und ich nutze Gnome. Das beweist also nix...

richtig erinnere, braucht KDE externe und moeglicherweise nicht freie
Bibliotheken. Wie aber sieht es mit GNOME aus. XIMIAN wurde an Novell

Beide sind frei, Du kannst Dir daher beide ansehen und dann die Oberfläche wählen, die euren Anforderungen am besten entspricht.

Wenn Mitrabeiter von Win$-Oberflaechen auf Debian/GNU Linux umsteigen,
muss ich ihnen eine einheitliche Benutzeroberflaeche vorgeben.
(Auswahlmoeglichkeiten ueberfordern den DAU.)

Am besten suchst Du Dir unter den Mitarbeitern Testpersonen aus und läßt sie mal an vorkonfigurierten Oberflächen daddeln. Das sollte Dir das nötige Feedback bringen. Prinzipiell sind beide Oberflächen geeignet, und beide können so konfiguriert werden, daß man sie kaum unterscheiden kann (siehe RedHat, BlueCurve: KDE und Gnome "lookalike" konfiguriert).

Einrichtungsaufwand, Administrationsaufwand und Supportaufwand Eurer
Erfahrung nach empfehlenswert?

Übersichtlicher, transparenter und hübscher ist natürlich Gnome. ;)

Im Ernst: schau Dir beide an, nimm das, was am besten passt.

cu,
Uwe



Reply to: