[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: TAR-Archivierung



On 20.Mai 2003 - 11:10:38, Stefan Kohn wrote:
> Hi Sven,...
> 
> ... hab mir rsync angesehen,... es wäre auch das Mittel der Wahl, nur
> kriege ich leider - aus betrieblichen Gründen - keine direkte Verbindung
> zwischen den beiden Büchsen zustande.
> 
> Ich bin also wirklich darauf angewiesen, die *.conf-Struktur und die
> Dateien zu packen und via Eimerchen (CD *ggg) zum anderen Rechner zu
> schaufeln.

Ja und. Auch das geht mit rsync, ich hab das mal zeitweise für mein Home
gemacht, wobei eine Wechselplatte das Trägermedium war. Du machst
einfach irgendwo ein leeres Verzeichnis auf und lässt rsync mit diesem
Abgleichen. Dann packst du das auf ne CD und im 2. System packst du dann
mit rsync wieder alles aus.

Einfacher bei dir wäre Wahrscheinlich:
find / -name *.conf | tar -P -cjf conffiles.tar.bz2
und dann im Zielsystem einfach:
tar -xpjmf conffiles.tar.bz2

Wobei du vorher mal checken solltest ob der . bei find noch escaped
werden muss und ob das mit der Pipe so hinhaut. Wenn ihm da zu viele
Argumente sind (die Anzahl an conf-Dateien zu gross ist) musst du wohl
find / -name *.conf | while read f ; do tar -P -rf conffiles.tar ; done
und dann erst packen (tar kann an gepackte Archive nichts anhängen)
und auf dem Zielsystem wieder auspacken.

Andreas

-- 
Beim diesjährigen Turmspringen gewann wieder mal der Eiffelturm.

Attachment: pgp7l7CGmNuEY.pgp
Description: PGP signature


Reply to: