[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Dynamische IP (DynDns - Namen) mit Iptables freigeben



On 02.Apr 2003 - 16:28:36, Marco Thorbruegge wrote:
> -----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
> Hash: SHA1
> 
> > | iptables -I 1 -i $INTERFACE -p tcp --sport 1024:65535 --dport 22 -j
> > |  ACCEPT
> 
> Da fehlt die Chain (INPUT). Was moechtest Du mit --sport 1024:65535
> erreichen?

Sorry die Chain habe ich wohl vergessen. Das sport 1024:65535 sorgt
dafür das man nur von nicht priviligierten Ports auf den ssh kommt. Frag
mich bitte nicht aus welchen Gründen das dort steht, ich habe das nur
auf anraten eines Bekannten so geändert. Der hatte mir auch erzählt
warum, aber das ist wohl zum einen Ohr rein und zum anderen wieder
raus ;)

> Folgendes laeuft hier:
> 
> (diverse Plausibilitaetschecks vorher)
> 
> iptables -A INPUT -m state --state ESTABLISHED,RELATED -j ACCEPT
> iptables -A OUTPUT -m state --state ESTABLISHED,RELATED -j ACCEPT

Das ist klar, hab ich auch.

> [...]
> 
> iptables -A INPUT -p tcp --dport 22 -i ppp0 -m state --state NEW -j
> ACCEPT
> 
> Dazu "ddclient", und die Sache ist geritzt.

Bei mir läuft halt ipcheck beim einwählen, hatte mir damals besser
gefallen - auch wenn das Passwort dann in nem Skript bei mir rumliegt.

Andreas

-- 
Nichts in der Liebe wirkt so überzeugend wie eine kühne Dummheit.

Attachment: pgpsgzLB6PZy8.pgp
Description: PGP signature


Reply to: