[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Satelliten TV-Karte



Am 31 Mar 2003, schrieb Patrick Pletscher:

> Hallo,
> 
> Ich habe hier seit geraumer Zeit eine WinTV Nova-CI, mit der ich einige
> Probleme habe. Unter Windows läuft sie auf dem selben PC ziemlich
> vernünftig, doch würde ich sie gerne auch unter Linux einsetzen, bzw.
> Windows auf diesem PC ganz ins Jenseits verbannen :-)

Diese karte funktioniert auch unter Linux. Du benötigst die aktuellen
dvb-Treiber (Linux 1.0.0.pre2).
Infos dazu findest du im www.vdrportal.de

Aktuelle Treiber findest du unter: "http://www.linuxdvb.tv/download/";
Ich benutze immer die "ohne" Newsstruck.

> 
> Mein Vorgehen bei der Installation:
> 
> Ich habe die DVB-Treiber von linuxtv.org heruntergeladen, "make" und
> "make insmod" scheinen problemlos durchzulaufen . lsmod zeigt dann auch
> dvb-core und grundig module an. Wenn ich ./makedev.napi ausführe
> erstellt er auch 4 DVB-Adapter....
> 
Das ist richtig :-)

> Doch wie nun weiter... Ich habe einmal dvbtune -f 498000000 -i
> augeführt, doch ich bekomme folgende Meldung: FD 4: fd_dvr DEMUX DEVICE:
> No such file or directory. Was mache ich da wohl falsch? Eigentlich
> würde es mir für den Moment reichen einmal Fernseh zu gucken (mit
> Mplayer oder Xine), später möchte ich dann auch aufnehmen, weiss aber
> nicht, ob das mit dieser Karte möglich ist, da sie keinen

Das Programm kenn ich nicht. Ich habe mal mit zscan (oder so ähnlich)
eine Senderliste zusammen gestellt. die Tools sind bei den dvb-Treiber
dabei.

> MPEG2-Decoder-Chip hat und VDR glaube ich einen solchen voraussetzt??

Richtig vdr kannst du damit vergessen, auser du kaufst dir eine große
DVB-Karte (TT 2.x oder TT 1.3). Es soll auch mit einer DivX Hardwarekarte
funktionieren.
> 
> Falls also jemand Erfahrung mit Satelliten-TV-Karten hat, dann würde ich
> mich über Input freuen.
> 
Habe erfahrung :-) (TT 1.3)

> Ah ja, und noch eine kleine Frage: Was würdet ihr für ein
> Videoschnittprogramm einsetzen um aufgenommene Filme (habe einmal einen
> unter Win aufgenommen) zusammenzufügen und die Werbeblöcke
> rauszuschneiden? Falls Cinelerra, dann könnt ihr mir eine Seite mit
> Debian-Packages empfehlen, Kompilation scheiterte hier leider....
> 
Ich benutze nur VDR als Reseiver ersatz. Videofilme schneide ich nicht.
Ich brenn auch keine Filme.
Solche Infos findest du bei vdrportal. Aber Achtung sind viele LiWi 
dabei. VDR mit Linux rest mit Win.

(LiWi = Linux - Windows User)

-- 
 Lothar Schweikle-Droll      mailto:L.Schweikle@logout.de

Als ich jung war machte ich immer Politikerwitze.
Jetzt habe ich mich gesteigert - ich zitiere sie.
		-- Dietrich Kittner

-- 
Bitte senden Sie mir keine Word-, Excel- oder PowerPoint-Anhänge.
Siehe http://www.fsf.org/philosophy/no-word-attachments.de.html

Attachment: pgpb3EhpVgnpA.pgp
Description: PGP signature


Reply to: