[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

active-filtering und 2mal Verbinden



Hi,

bei 2 Bekannten, habe ich eine router mit debian woody // 2.4.19 für dsl DoD aufgesetzt.

Die Rechner erbten häufig IPs von file sharing junkies und die connects der file-sharing Dienste auf 4662 upd u.ä. setzten den dod idle counter zurück, so das die Rechner eigentlich permanent online sind.

Leider ist der Standard pppd von woody nicht mit active-filter Unterstüzung übersetzt. Ich habe also das source runtergeladen im Makefile das filter=yes einkommentiert und ein neues Paket gebaut.

Dann habe ich in /etc/ppp/peers/dsl-provider die Zeile:

active-filter = 'outbound' (in einer der letzten Ct?s)

gesetzt. Alles läuft wunderbar und die Kisten legen jetzt auch auf.

Leider führte diese Änderung dazu, dass jetzt eine Netzwerkverbindung 2* angefortert werden muss, bevor sie zustande kommt.

Wenn er aufgelegt hat und ich beispielswiese apt-get ... ausführe, läuft es in einen timeout. Führe ich es aus, breche es gleich darauf wieder ab und führe es erneut aus, geht alles wie gewünscht. Auch im Browser muss man zunächst auf reload drücken, bevor er die Seite holt.

IIRC, gab es früher auch Probleme mit dem Verlust des ersten Paketes bei ISDN, da dieses noch auf der dummy Adresse adressiert wurde und ich vermute es ist hier das gleiche Problem, nur weiss ich leider nicht mehr wie das zu fixen war :(.

Jemand eine Idee?

TIA

BTW: Nach einer ähnlichen Lösung für meine ISDN Kiste suche ich
     immer noch, hints welcome ;).

--
- maik




Reply to: